Ich erkläre den Feminismus offiziell als gescheitert

Tja, Freunde des bunten Torfus, der Platten-Sprüche – Drogenverweigerer, Alk Abstinenzler und mach aus einem Mann eine Tussi Berater, ihr seid alle komplett gescheitert.

Hart bleiben, wenn’s hinten juckt, einfach vorne drücken und an der Nase eines Mannes erkennt man nicht seinen Johannes, weil meine, ist sehr kurz, die Nase.

Ihr wolltet uns unterwandern, schicktest uns einen Mann als Frau verkleidet, der dann ein millionenschweres Wirtschaftsunternehmen gründete welches sich nicht auf Nick Knatterton reimt. Und der mittlerweile mehr Probleme mit den Ämtern hat, als mit ihren körnerfressenden Fangirls.

Das witzigste an dieser Kinder Bewegung „Feminismus“ sind ihre Derwische. Die sind entweder ne Lesbe, oder Bi oder ne Lesbe oder wurden zur Lesbe, weil der Olle alles andere vom Buffet wegknatterte, aber nicht ihre unrasierten Beine.

Und aus Frust auf die bösen Männer, wurden die dann Salamifisten, ohne Fisten und ohne Salami, nur mit alles ohne. Und prügelten dann auf uns sensible Geschöpfe und was machen wir, anstatt die Alte durch die Wohnung putzen zu lassen, weil die so schöne kleine Hände hat? Wir benutzen 10 Anti Aging Cremes, shaven unseren Körper und werden immer mehr zu einer völlig fremden Spezies.

Dem Homo Homo Homo und keinem Sapiens mehr und dies als Hetereo, also als Hero, als der, der Frauen die Tür aufhält, in den Mantel hilft, sie beschützt, festhält, Entscheidungen trifft, auch mal auf die Fresse kassiert oder gibt.

Nö, wir machen Collier Griff und immer sehr betroffen und wundern uns dann, also ihr, warum ihr nur der beste Freund bleibt, weil die Alte sich wieder in nen richtigen Kerl verknallt, der ihrs ordentlich besorgt, mit flottem Besen und schönen Worten, wie die Italos in den 70ern „Bjutiful Frauuuuuu, du aschaust so wunderschäääään wie Sole aaaam abend iimelll“. Und der Alte schaut auf seine Pferdeross-Salbe, die weißen Socken und die Sandaletten und pfeift sich eins.

Aber passt schon, die Wahrheit der Emo Femi Bewegung ist ein politischer, kommt mal näher:

‚Destabilisierung der Familie, 2tes Einkommen als Pflicht, Begründung der Verdopplung von Mieten, Stigmatisierung der Hausfrau, Indoktrination von Kleinkindern, Zerstörung von Werten‘

Und warum ist Feminismus männlich? Sollte doch eher ‚die Feminismus‘ heißen, oder?

Wo waren wir?

Achja. bei Milchbrötchen, Fahrradhelmträgern, Frauenverstehern, Schwimbuxen, Turnbeutelträgern und Weicheiern, also bei Euch Jungs, also natürlich nicht bei denen die unsere Kopfgrippe lesen, das sind die waren Helden des Alltags. Die ohne Grund eskalieren und jeden wegklatschen der sich ihrem Revier nähert und dabei auch ohne Reue bei Notting Hill heulen können, zwischen Mettbrötchen und Nierchen.

Tja Mädels, also holt endlich wieder eure Titten raus, macht euch n Arschgeweih, vergrößert die Boobies, zeigt mir wie eine Ritze eine ganze Hose frisst oder schaut mich so kokett mit Zöpfchen in Mädchenschulinform an.

Achso, das macht ihr schon die ganze Zeit und ihr fandet eh Feminismus fürn Arsch und macht alles nur, damit ihr uns Männern gefallt, auch wenn ihrs erst jetzt kapiert habt, weil Gene, 40 Jahre Trockenrinde nicht besiegen?

Na dann willkommen in meiner Welt, voller Achtung, Respekt, Wertschätzung und plumpen Sprüchen. Voller Notgeilheit und Neandertal Boheme, voller Grunsgeräusche und lautem stöhnen.

Er starb in meinen Armen, der Feminismus und er sagte „es tut mir von Herzen leid, ich wollte doch nur spielen“. Ja Freunde der Kopfgrippe, ich auch, jedoch suche ich mir meinen Spielpartner selber und der beginnt immer, mit einem weiblichen Artikel!

 

geehrt

Kopfgrippe

2 Gedanken zu “Ich erkläre den Feminismus offiziell als gescheitert

  1. Männer erlegen, Frauen zerlegen, das klassischste aller Rollenspiele und das praktikabelste

    und

    bäääh…schon wieder dieser Freudsche Versprecher…Tofu schmeckt zwar wie Torf, stammt aber wirklich nicht von jenem

    konsonantenwachende Grüße

    Liken

  2. Rechtschreibfehler sind bewußte Meinungsmache und dienen der Unterhaltung von Anstaltsleiter und Rezipienten.

    Gruß an den mir allerliebsten Rechtschreibnazi Meier Böhmermann und bleibt, Pasta!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.