2 Monate Single Börsen Fleischbeschau – ein asomasochistisches Experiment

Präambel:

Bitte bitte bitte – alle Mädels die mit mir noch in Kontakt von dort sind, fühlt euch nicht angesprochen, außer wenn ich es euch sage!

+

Als Alter Hase im Showgeschäft, Mann sucht Frau sucht Mann sucht Baum sucht Hund und geht gedanklich irgendwann zu Nutten, hätte ich es besser wissen müssen. Aber wenn man sich angegriffen fühlt, hält man ja auch mal gerne einen 6 stündigen Monolog mit den Zeugen Jehovas und bekommt wirklich Angst, im 7ten Armageddon nicht in den Armen von Gott zu landen. Ich dachte also, wenn schon Gott mich eventuell nicht will, dann vielleicht die Vielzahl an Singlefrauen, weit über die Weimarer Republik verteilt (googlen sieh nach Verfassung..).

Und die Katalogfrauen  enttäuschten mich nicht, unfassbar wie viel hübsche Frauen in Deutschland Singles sind. Und mein nächster Gedanke ist gleich Eurem, da ist was faul. Wieso kriegen diese Prinzessinnen keinen Prinzen?, oder sind die armen Hascherl immer wieder mit dem Pferd geflohen weil s dunkel war und sie nur nach dem Gehänge tasteten?

Sind diese bezaubernden elfengleich aussehenden Weibchen nur Opfer von uns Männern, die nur nach billigem Schnaps und Sex suchen und denen nicht die wahre Seele, aber die Ware Seele gefällt?

Sind sie Krüppel des männlichen Habitus? oder noch schlimmer…selbst………………Täter?!?!!

In 2 Monaten wurde ich angeschrien, beschimpft, versetzt, belogen, emotional ausgebeutet, als Egoschub mißbraucht und am schlimmsten

mit falschen Satzzeichen, Emoticons oder fehlender Grammatik bombardiert.

NEIN,nien, einn,ienn, enin, inen, nnei, nnie, inen, enin,

das ist nicht schön, das tut in den Augen weh tut das.

Am aller, aller, aller liebsten waren mir aber die wirklich reizenden Damen die mich anschrieben mit den Worten,

Duuuuu, ich trau mich gar nishct dich anzuschrieebn, aber dien Profil is so lustisch und ich sende dir mal ganz liebe grüße, Smiley,Smiely,Smiley,Smiley,Smiles..Chantal.

Boah….Bombe!

Klappmesser in der Hose!

Was trieb Frauen dazu mich anzuschreiben, wenn sie doch die Grundzüge der Grammatik nicht beherrschten, obwohl ich doch ausdrücklich in meinem monologisiertem Fließtext druf hinwies, das „Geist, GEIL IST“?

Für euch gibt es doch genug Schwachköpfe, die mal eben einen lieben Gruß oder ein vorbeisegelndes Schiff da lassen?

Ist das so eine Form von Masochismus wo die Antwort eigentlich schon in der Frage steckt?

Was erwartet ihr?

Das ich schreibe:

Boah, töfte, soooo hat mich aber noch niemand verzaubert. Deine Augen glitzern wie die Sterne am Himmel und du bist die Sonne in meinem Herzen? Piep Piep Piep, bis ich s mit dir trieb?

Und dann kommt das, was ihr am wenigsten erwartet;  ich schrieb höflich zurück und bedankte mich für die Komplimente, sagte aber, dass dies genauso viel Sinn ergebe, wie einem Holzgrill die Kohle zu klauen und dabei zu glauben. dass ich damit meine XXL Kondome bei DM bezahlen kann.

Aber ganz ehrlich, nur unter uns Gebetsschwestern, diese Mädels sind noch die Normalsten und haben wirklich nicht die Ansprüche an einen Schenkenberg, der Brad Pitt knutscht und dabei Ashton Kutscher imitiert. Die wollen nur Liebe und Zärtlichkeit und geben dies im besten Fall auch zurück.

Diese Prinzessin auf der Erbse, auf der Erbse, auf der Erbse, auf der Erbse Typen, sind der eigentlich Graus dieser Netzwerke. In ihrem Profil mit der Aufschrift:

Beste Frau von alles, sucht Katalogmann, zwecks Egobefriedung…

…wird alles geboten was das Herz begehrt. Toller Job, tolles Haus, tolle Kinder, toller Charakter, tolle Kleidung… und ich fragte mich häufig…

…wenn diese tollen zutiefst attraktiven Frauen solo sind, wieso, in Herrgottesnamen?

Nach 2 Monaten wusste ich wieso, ich hatte gefühlt mit einem viertel Kontakt und ich dachte immer ich wäre schräg und massivst bekloppt, aber es geht noch schlimmer.

Ich erspare jedem Einzelheiten, auch wenn ihr darum bettelt und schütze so mich und natürlich auch die Frauen mit der riesen Klatsche. Ich will ja nicht namentlich nach treten, obwohl es mir wirklich ein persönliches Bedürfnis wäre.

Was blieb ist weniger als eine Handvoll, aber ein paar wenige Kontakte die immer noch existent sind und diesen Schwachsinn überlebten und in meiner Hoffnung auch überleben. Obwohl, es ist keine Handvoll, es ist weniger und das ist das traurigste Ergebnis. Hunderte von Kontakten und fast alles nur Nieten. Fühle mich wie auf der Kirmes an der Losbude, da geht s mir ähnlich.

Also, falls ihr irgendwann beabsichtigt eine Singleplattform zu besuchen, bitte seht dieses aus einer Metaebene. Betrachtet euch als Anstaltsleiter eines Irrenhauses und den Rest als sedierte Patienten, denen ihr täglich die richtige Medikation „übergebt“ und dann, wird wirklich alles gut.

Nein, wird es leider nicht, es wird leider immer, immer noch schlimmer…

 

geehrt

kopfgrippe

 

2 Gedanken zu “2 Monate Single Börsen Fleischbeschau – ein asomasochistisches Experiment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.