Die Liebesformel für Singles – Part 1 (proved)

Üblicherweise mache ich ja aus meinem Leben hier eher eine Mördergrube. Es bleibt ein Amusement der Quintessenz von vielen Lebensjahren, Erlebnissen und Begegnungen. Ich bleibe dabei immer wieder bass erstaunt, wie viel jünger sich Menschen in meinem/unserem/eurem Alter fühlen.

Ich fühle mich weder jünger noch älter, sondern ich bin das was ich bin – zeitlos -> wertfrei.

Und je mehr ich war und werde, da ja jeder Augen Blick entweder in der Vergangenheit oder Zukunft entstand oder entsteht, desto müder wird das erzählen des war und ist und würde.

Wir leben in einer komplexen Partnerschaftswelt, die im Grunde wenig braucht, um verstanden zu werden. Besitzt Jedermann unisono eine Brise Liebe, Empathie, Verständnis, Vertrauen, Ehrlichkeit und Treue, könnten wir auch unseren Kindern von uns als Kinder berichten und wie wir zusammen fanden.

Jedoch ist eine Be Ziehung heutzutage mehr ziehen als be ziehen. Verführt von den schlagkräftigen Argumenten führender Hochglanzbroschüren, wechseln wir die Partner wie unsere Kleidungsstücke und mit jeder gescheiterten Be Ziehung, zerbricht ein Stück Er Ziehung, Hoffnung und An Ziehung.

Wir werden miss trauisch, miss mutig und fühlen uns häufig miss handelt. Unser Ur Vertrauen wird zu einem tragischen Antagonisten in unserer eigenen Welt und im schlimmsten Fall, sehen wir in unserem Spiegelbild nur noch den Rest, eines ehemals hoffnungsvollen Menschen.

Die Singleplattformen versprechen uns wie Diäten oder Fitnessclubs die perfekten Ergebnisse, doch in der Realität finden wir uns fast alle wieder ‚unter‘ dem letzten Ausgangspunkt zurück.

Wir suchen und finden, wollen jedoch nicht teilen, aber zer teilen oder ver urteilen. Wollen nicht alleine sein und Leben doch in der Zweisamkeit, Einsam keit.

Der perfekte Partner, das perfekte Gegenüber, mein Soulmate, der andere Teil meines Ichs, der Fels in meiner Brandung, das Wir im Ich, das Du in Mir, das Sein in UNS.

Und genau dafür hat Dr. Bob Kopfgrippe die perfekte Formel in unermüdlicher Kleinstarbeit und unter dem Schweiße seines Angesichtes erfunden, die nur bei fauligem Atem nicht hilft, dafür gibt’s den Proktologen oder Leichenbestatter.

The Formel:

Lebensjahre + einschneidende Lebensereignisse (x 2 (falls mindestens 70 Prozent negative Lebensereignisse waren)) (:0.5(ab 10 bereisten Ländern)) (-(Anzahl der Ex Partner)) = KmhS [Kopgripps meta hedonistischer Skilllevel].

Die Formel mag auf den ersten Blick verwirrend¿ und komplex, jedoch ist weder ein hoher Wert oder ein niedriger relevant. Entscheidend ist nur, dass sich die Summen beider Partner zu 80-90 Prozent ähneln. Werte unter 80 sind für Rabauken, unter 50 für Faschisten und über 98 für Sadisten.

Beispiele und weitere wichtige Details…

to b e Conti nued…

 

geehrt

kopfgrippe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.