Warum hässliche Menschen klug und die Klugen hässlich sind

Okay, ist ein Vorurteil, schaut euren Anstaltsleiter an. Ist aber nicht wirklich mein Thema, ich find‘ „Hässlichkeit“ durchaus erotisch, sondern entstand durch einen Dialog über eine Singleplattform, wo eine gute Freundin von mir sich mit einem sehr sympathischen Mann schrieb, der aber auf seinem Profilbild aussah…

…wie nach einem Sturz aus der Exosphäre auf einen Schwermetallträger geschmissen, sie dann verknautscht wehleidig marodierte und fragte, warum der jetzt nicht aussehen kann wie Clooney der Pitt einen Nespresso serviert und dabei Gerald Butler küsst!

Ja warum eigentlich nich‘?!?

Ich als Mann kann ja nix für euer Kopfkino und eure Vorstellung der Perfektion aus Schönheit,Herz und Hirn. Wir Männer sind da ja plumper gestrickt, uns reicht das Herz…………muaaahhhh….Scherz!!

Wahr ist, Menschen die ohne „schöne“ Äußerlichkeiten leben, konzentrieren sich eher auf innere Stärken und wahr ist auch, Menschen mit einer Libido bis zum Mond werden beim Bäcker früher bedient. Wahr ist aber auch, das dieses stereotype Weltbild auseinanderbricht, wenn Mister Quasimodo sich selbst bewußt ist und charmant durchs Leben tingelt und Mister Sixpäck Bleaching Zähne eine Ausstrahlung wie faules Wurstwasser besitzt.

Aber dafür braucht es nicht das Erste, dafür braucht es einen Zweiten Blick, den man nicht auf Singleplattformen erhält.

Dafür braucht es Stimme, Falten, Gerüche, Haltung, Bewegung und Sprache, dafür braucht es einfach das volle Leben in seiner schönsten Essenz.

Dann kann auch schon mal eine Glasbausteinbrille zur süßen Gesichtsmacke werden, oder aber ein Hinkefuß ein Hinkefuß bleiben.

Das wir so nach der Perfektion des anderen Streben, verkleinert weder unsere Krähenfüße noch macht es welkes Fleisch, weich und zart. Es zeigt nur eine gestörte Wahrnehmung, die zwar nach , jedoch nach .

Natürlich obliegt es jedem Einzelnen, Attraktivität nach seinem Gusto zu definieren und wenn der zukünftige Ex-Partner halt alles auf der Bordkartencheckliste erfüllen muß, hebt im schlimmsten Fall halt nur das eigene Ego ab…pas de probleme.

Im allerschlimmsten Fall jedoch, stellt mein Gegenüber die selben hohen Ansprüche an mich, wie ich an ihn. Und dann hebt weder die Maschine noch das eigene Ego ab, dann hilft wirklich nur noch die blaue Pille neben dem Glas mit den Kukident.

 

geehrt

Kopfgrippe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.