Diät mich zu Tode (+Video)

Als der Wind durch ihre Haar wehte spürte sie dieses unbefangene Verlangen nach Leben, nach Liebe, nach Freiheit. Auf dem Rückweg vom See fuhr sie durch den Wald, atemberaubende Lichtspiele, Vögel, Wind und eine Klippe.

Als sie auf dem Boden aufschlug, knackte es kurz, zerbrechlich, fürsorglich, befriedigend, atemberaubend.

Sie schaute in den Spiegel. Über einem prächtig geformten Busen schmiegte sich eine weibliche Schulter und ein bezauberndes Lächeln. Ein leichter Bauchansatz verriet Leidenschaft; ihre Beine waren leicht ausgedellt, so wie bei einer Gruppenversammlung der Golfbälle. Sie hatte wohl Kleidergröße 36-42.

Als der Spiegel zurückschaute sah er Kleidergröße ‚-2‘ und ihre geritzten Arme. Ihre Wangenknochen ragten tief und spitz aus ihren Höhlen. Ihre Augen blickten stumpf und trüb ins Leere und auf ihre Beine, die wie eine Ansammlung von Stöcken leicht ungelenk staksend bei jedem Schritt knirschten, als ob Knochen aufeinander rieben. Das Haar fiel stumpf vom Kopf wie der Rest ihrer Brustlappen als sie glücklich, mit der Gewissheit eines heiteren Endes in Richtung See fuhr.

#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.