Von Staubsaugerverkäufern, Investmentbankern und anderen Strichern

Wo früher die Alten im Kreis am Feuer saßen und den Kindern die weisen Geschichten der Großvatergeneration erzählten, bleibt heutzutage nur der Geruch eines 4711 Duftwässerchen’s im Treppenhaus der Ilias von Homer.

Und sie lächeln telegen mit ihren spitzen
Hauern und ihren kalten herzlos‘ erweichenden Blicken wie ein räudiger Kojote, der nur auf den richtigen Moment wartet, wann sein willfähriges Opfer ihm den Rücken zuwendet.

Sie legen Fährten aus Fibunacci oder Candlestick, Knock Out Zertifikaten oder Optionsscheinen, Lebensversicherungen und Magnetbetten, NoAge Cremes, Uhren Blendern, 20 Liter Karren oder Lotterielosen.

Sie sind Bämm und Mega, Ultraüberzeugend, die Highlights der nach oben offenen Richterscala, Defcon 2, geiler als Geiz, die Elite der Antipathie mit dem richtigen Blick für den besten Hütchenspielertrick.

Nenn‘ sie Börsenmakler, Imobilienhaie, Versicherungsvertreter, Lotterieverkäufer, Kaltaquisehengste, Schneeballsystemparvernüs, Allesschälerverkäufer oder Politiker.

Sie schreiben Bücher, lassen dich über ihr Feuer laufen oder darin verbrennen, chaka. Sie sind Psycho- und Soziopathen in Personalunion dabei kalt wie Permafrostboden oder eine Hundeschnauze.

Sie bekämpften Säbelzahntiger, Drachen, Superman und Batman und rote Laterne und Hulk Hogan und Chuck Norris ist ihr Bettvorleger.

Fettendste Cohiba, fetter Brandy, schnelles Coupé, Porno Alte und Suchten alles was Bling Bling bringt.

Sie sind besessen dir zu zeigen wie Erfolg funktioniert und was man alles erreichen kann, wenn man weder Klugheit noch Anstand besitzt; es reicht abgrundtiefe Kaltschnäuzigkeit und kein Erbarmen vor fremdem Vermögen.

„Ja Fragen, Wer redet der führt, Gesprächsdruck, Gewissensspiele, Manipulation“, weiße Zähne.

Sie sind die Dinosaurier oder der Restefick dieser androgynen narzisstischen Gesellschaft und ihr Spiegelbild.

Sie bieten an und wissen, dass der von Geldgeilheit zerfressene Konsument nur einmal die Flöte des Rattenfängers hören  muss, damit diese Zombies lemminggleich ins nächste Baugrundstück investierend urinieren.

Und sie sind Astrologen und wissen auch, dass es den kalten Entzug für ihre Anleger geben wird, wenn die 3000 Prozent Rendite eine Nebelkerze war und kein Feature.

Und da erkennt der Knüppel im Sack bei Beiden, so unterschiedlich sie scheinen mögen, keinen Unterscheid.

Denn Liebe und Hass sind nur verfeindete siamesische Zwillinge, die sich durch die selbe Nabelschnur tränken, nur unterschiedliche Blickwinkel auf das selbe Ziel haben:

„Money Money Money, makes me honey, in a rich man’s world“

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Von Staubsaugerverkäufern, Investmentbankern und anderen Strichern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.