Suplimierung des Verstandes

Hormone sind der wichtigste Bestandteil des humanoiden Lebens. Wir sind abhängig von diesen Botenstoffen die uns feiern, lieben, leiden und träumen lassen. Sie bilden eine Melange aus Tagträumen und Realsatire.

Hormone lassen aber auch Intrige, Verrat, Betrug, Neid und Hass in unser Herz und durchziehen Venen und Arterien mit toxischem Blutplasma.

Gewinnbringend sind beide, abhängig davon, wie sehr ich mich auf ein Leben der Liebe oder der Zerstörung vorbereite. Sich aus diesen Gefühlen herauszuoperieren, wie aus einer Betonwand mit einem Plastikmörtel, ist nicht unmöglich, aber nicht realistisch.

Die heutige Welt vergibt keine Blumengebinde an selbstlose Menschenwesen. Eher wird man wie ein Esel mit einer Mohrrübe an einer Stange vorgeführt, als dass es gesellschaftlich wieder wertvoll erscheint, einfach nur “gut“ zu sein.

oder anders

Nie war es einfacher ein Arschloch zu sein, über das sich natürlich repetitiv echauffiert werden kann; die mediale Präsenz aber zeigt, dass man auch gerne klerikal endemisch vergibt.

Die Welt sollte an einer Erkrankung des Verstandes lobotomiert werden, damit sich endlich wieder Güte auf Anerkennung reimt. Jedoch sind aktuell die schizophrenen, bipolaren, narzisstischen und psychotischen Erkrankungen auf dem Vormarsch. Darauf zu hoffen, dass jedoch die WHO jetzt eine Defcon Stufe höher schaltet, bleibt ein Wunschzauberbaum.

‚die rente ist sicher – keiner hat vor, eine Mauer zu bauen – ich wiederhole, mein Ehrenwort – eine Armlänge Abstand – ob Madrid oder Mailand, hauptsache Italien‘

…und bleiben als anachronistische Zeitzeugen, zwischen Bahnhofs- und Ausländerklatscher. Wenn man sich dann mal zeitnah von seinem OLED Handybildschirm löst, sollte es sich bloß nicht auf Programmkino, Arthaus oder Jazz reimen.

Anspruch folgt immer der eigenen Trägheit ins Tiefparterre.

So bleibt eine Welt der Hormone, die sich einerseits eine wechselseitige Paarschaft auf Augehöhe wünscht, jedoch sofort nach Übereinkunft im Doggy Stil freezt.

Alles ist Möglich, nichts ist unmöglich und trotzdem fährt keiner Toyota.

geehrt

Kopfgrippe

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.