internet Blockwarte, Desinformanten, Zecken

Leider gibt es immer wieder Themen meine Freunde der Kopfgrippe, die abseits des Klamauks unerfreulich sind. Also nicht so unerfreulich wie IM Erika im Bondage Korsett, aber wenigstens so unerfreulich wie eine Gruppe weiblicher Mücken am Baggersee.

Diese Bagage der, nennen wir sie mal payed oder unpayed Trolle, versiffen und vergiften jegliche Internetkultur und verströmen mit ihrer Haltung Zwiehtracht, Angst, Hass. Sie sind das Menetekel eines freien Geistes und beabsichtigen keine demokratischen Grundsätze. Sie korrumpieren Projekte, Gruppen, Gemeinschaften mit vorgegebener Motivation, sehen sich selbst aber nur als zerstörerische Kraft ihres eigenen destruktiven Wirkens.

Sie sind immer sehr verletzt, sehr betroffen, sehr entrüstet, erheben sich mit der Moralitätsattitüde und zeigen mit ihrem Finger nur auf Andere.

Während sie Gift und Galle spucken, freuen sie sich über die geplannte Wirkung. Sie sind clever, aber gehässig und wenn sie unpayed sind davon besessen, anderen ihr moralisch verwerfliches Leben wie ein Kondom überzustülpen.

Ich hatte sie mir alle eingefangen und wurde sie auch wieder los, nicht. Da hilft am besten Monsantos Roundup oder ein Bolzenschussgerät. Schaukeln hilft nicht, habs versucht. Auch nicht, man war ja mal naiv und jung, ein Dialog auf Augenhöhe. Keine Wirkung, keine Chance, bei payed logischerweise natürlich nicht und unpayed, siehe Michael Moor’s Bowling for Columbine.

#hatersgonnahate

Es gibt keine Chance sie abzuschütteln, siehe Stalker bei Frauen, sie sind zerfressen von dem Willen der Dekonstruktion, payed or unpayed.

Leider ist aufgrund ihres geschickten Habitus, eine Verfolgung/Vernichtung schwierig.

{If the rat is out of the box, there are not enough chessycräckers}

Im klassischen Mobbing ist der Urheber recht schnell gepfählt, hier nicht. Sie verschleiern und vertuschen recht gut ihre wirkliche Intension und würden natürlich öffentlich, siehe Hoax/FalseFlag, niemals ihre wirkliche Absicht preisgeben.

Also meine lieben Liebenden, was also machen, gegen diese Stasi IM Informanten?

Mein Tipp…

Entzieht ihnen, wenn möglich jede Kraftnahrung, wenn nicht möglich, entzieht euch. Das Leben ist zu kurz für Boshaftigkeit und schlechte Manieren. Für Stricher und Botoxfressen. Für Desinformanten und Aasgeier.

Und wenn es wirklich gar nich‘ anders geht, dann zieht halt wie ich in den Krieg, gut Ding braucht weil‘ …

SAMSUNG CSC

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.