Ist der Islam die gefährlichste Bedrohung für die Welt?

Als Journalist beschäftigst du dich dauernd mit aktuellen Geschehnissen um die Welt und dass es hinter verblödeten Nazis und Antifanten immer noch eine Blase des intellektuellen Diskurs geben könnte.

Sehr wohl gestaltet es sich, zwischen Oxident und Orient, immer schwerer, diese Grauzone zu durchstechen und ohne Dogmen explosive Themen zu betrachten. Der Islam ist Teil einer weltweiten Glaubensfrage, die sich auch durch radikalisierte Ansichten, bewußt aus einer offenen Diskussionskultur verabschiedet.

Sehr wohl sind andere Religion, man betrachtet nur die Rolle der Frau im patriarchalischen Zen-Buddhismus oder die Kreuzritterzüge, in ihrer geschichtlichen Entwicklung auch suboptimal.

Der drohende Zeigefinger einer omnipräsenten Macht die bestraft ist allgegenwärtig und führt zu Angst und Repression, aber nicht zu Weiterentwicklung und Dialogisierung.

Zeitgemäße Handlungen werden durch Panik, Stigmatisierung und Hysterie betäubt.

image

Ich sah in der Nacht eine Dokumentation auf zdf kultur über die Herausforderung des modernen Islam, mit alten Grundwerten und Sichtweisen zu brechen und einen Weg zwischen moderner Welt und Islamisierung zu finden.

Hier sprachen mehrere ProtagonistInnen über ihre Gewalt und Morderlebnisse innerhalb muslimischer Beziehungsgeflechte und der fast als satanisch zu bezeichnenden Rolle der Frau im Islam.

In der Grand Mosque de Paris, eine der führenden und größten Moscheen Europas, wo sich Muslime aller Strömungen treffen, sprach der international hoch angesehene Director Dalil Boubakeu,  der einen Teil der Kaba von einem saudischen Prinzen erhielt, über die, aus psychiatrischer Sichtweise, hysterische, vor ödipale (Ödipus, Phallus-Phase) Phase der männlichen Muslime gegenüber einer Frau. Er, bekennender Laizist und Verwechter des Lebens ohne Kopftuch an Schulen, Dalil Boubakeur, schilderte, die Frau wird im Islam als ‚Satan‘ betrachtet.

Der Islam würde heutzutage zwischen “Bleiben,Bleiben, Stop“ Leben. Eine Gefahr zur Hysterie, Neurosen, Wahnhaftigkeit. Der Islam, würde die Frau als Problem verstehen und nicht als gleichberechtigten Teil einer Gesellschaft. Jegliche Paranoia würde auf sie aus Angst, da Frauen nicht verstanden werden, projiziert.

Alle Leiden und Sünden würden durch eine Frau ausgelöst. Die Vorstellung würde von dieser naiven Sichtweise der Sexualität geprägt. Frauen würden als Spielzeug betrachtet, einem Ding, welches entmenschlicht leicht zu behandeln wäre.

Die Lehre der Imame würde sich fast ausschliesslich mit der Sexualität der Frau beschäftigen und sie als größte Gefahr interpretieren. Muslime wären in ihrer Entwicklung stecken geblieben, sie seien halbfertig und wären aber sonst nicht anders als andere Menschen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Laizismus
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Dalil_Boubakeur
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Grand_Mosque_of_Paris

Eine gewagte Aussage eines bedeutenden Sprechers der muslimischen Welt, der auch für seine moderne Sichtweise Mordrohungen erhielt.

Was ist also der Islam? Ist es der stehengebliebene Versuch die Welt in Gut und Böse aufzuteilen? Der Versuch Frauen als Täter zu stigmatisieren und dadurch die eigene Verantwortung abzugeben? Oder ist es die Zukunft einer/s nicht säkularen Gesellschaft/Staates, die nur straff geführt funktionieren?

Und auch diese Betrachtung wird höchstwahrscheinlich die Geiferer und Giftspritzer wie eine Hydra produzieren, anstatt in einem mit offenen Visier geführten Dialog sinnstiftend eine gemeinsame Zukunft zu kreieren.

Oder vielleicht doch?

 

geehrt

Kopfgrippe

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.