Wo sind nur Aldi Flüchtlinge hin?

Manchmal macht man ja Kehraus im KDB. Alles umräumen und so, saubermachen auch hinter den Ohren, ich jetzt nicht aber theoretisch könnte man…

Als ich eben unter meinem Fluor eingebrauchtes Ralph Lauren Polo suchtete, viel mir auf, die Refugees sind weg.

„wo sind all die Syrer hin, wo sind sie gebliehieben“ (einen notgeilen Fickar bitte zum Thomanerchor dazudenken)

Monatelang quälte mich die yellow press und Hartz TV mit diesem “Vorsicht, gleich bricht der Darm und die Maghreb Syrer überschwemmen meine Brokatvorhänge“ und jetzt, ist keiner mehr da.

Flutsch – zwischen die Zeilen gerutscht – das Plätzchen zwischen A und B.

Was machen jetzt bloß die ganzen Refugees Bahnhofsklatscher? Wechseln die zur Prostatsvorsorge oder Aids? Im Kinderhospitz ist übrigens auch immer ein Bettchen frei, „oh einen Moment“,  zwei…

Also ich mach Sommer und ging eben Schaukeln, Baggern und Wasserpumpen. Hört sich bei mir nach BDSMan, war aber aufem Kinderspielplatz, irgendwas is ja immer.

image1-6

Wasserpumpe hatte kein Wasser – mein Schlafzimmer hat keine Refugees – meine Mutter kein Alzheimer, herrje, das offene Endenaht.

Gibt es also ein Gebiet, wo die ganzen verschwundenen Menschen jetzt Leben? Sowas wie Neuschwabenland, Bielefeld oder Guantanamo? Irgendwas sich auf Hakenkreuz reimt?

Wo keine Presse berichten darf, weil die Einreiseverbot wie in der Türkei, Hostel oder SAW haben? Das würde auch erklären wo Tupac, Michael Jackson und Prince sind.

Das Land over the rainbow, wo eine Latina Dorothy mit fettem Arsch drei mal mit den roten Glitzerschühchen der bösen Hexe des Ostwestens klackert.

Da stehen dann auf einem Quadratzentimeter 10 Millionen Flüchtlinge übereinander und schauen über den Zaun der weißen ChlorHuhnEitelkeiten, Samstags, beim Wagenwaschen.

Wir werden es nie erfahren, dafür anderes Feuileton:

Wie zum Beispiel die Arschritze Thomalas Brust schwimmt, gesendet via Rias „wir Media fressen auch noch dein Resthirn“.

Morgen könnte die schwarze Pest oder Krebs ausbrechen. Solange sich Mobsi Mabuse wund tanzt ist alles schön. Obwohl, die ist ja auch irgendwie sowas wie ein Refugee. Nein, die hat große Titten, die ist nur ne Frau, das was anderes.

Werde noch eine runde Sandtöchterchen essen und danach blutrote Blockparteien spucken, während ich den Keller ausmiste. Vielleicht findet sich dort noch einen wundgeleckten Flüchtling; jetzt bricht auch noch mein Deutsch sich Hals.

In der Not reicht auch irgendwas starkpigmentiert Häßliches, Hauptsache essbar, solange es noch nicht nach Amoniak riecht.

Arschritzenkeule aus der Biafra Legehennenbaterie soll morgen beim Penny im Angebot sein. My body is ready. Frage mich sowieso warum keiner den Syrern neben 53 Euro Puffgeld die VHS von Wizards of OZ in die Hand drückte mit dem Vermerk:

„Nirgends ist schöner als daheim“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.