Diese Welt liegt mir nicht

Liegt mir nicht zu Füßen.

Ich betrachte mich achtsam still von oben und sehe Manschetten wo Knöpfe und Adern wo Flüsse Fliesen fließend fliesen. Wo Augen Ohren beäugen. Wo Münder Täler träumen.

Disese Welt liegt mir nicht.

Ich sage Gesundheit und alle studieren die Krankenakte, obwohl ich doch nicht erkrankte ich Gesunde, Gesundheit. Und sie suchen ihren Job und ich suche nur das J und schenke ihnen ein o und ein b und sie führen es ein und ich merke, dass es 2 Sprachen sind, die sich nicht verständigen gestern Regen für Gelb die geht und ja. Es sind mehr, es sind nicht Meersprachen es sind Meersprachen, Gesundheit.

IMG_20151023_210546

Diese Welt liegt mir nicht

Sie ist farblich angepasst, lang, mit wenig Kurven und vielen Verbotsschildern die wie kleine Stolperfallen wirken. Man sagt immer das richtig Wichtige, immer das konform Uniforme, letztlich alles was stirbt nachdem man sich bewirbt obwohl man ja schon warb.

Liegt mir nicht zu Füßen.

Mir reicht schon Grass oder Stein oder Moos, den anderen auch, aber sie kaufen sich davon teure Dinge. Ich möchte mich nur darauf ausruhen und verblassende Wolken zählen. Sie möchten auch zählen, aber dabei besitzen, ich möchte nur da sitzen.

Eigentlich will ich nur so schauen und auf so manche Menschlichkeitsfragmente bauen. Andere bauen Häuser, ich baue Luftschlösser. Andere füllen mit Regentonnen Traurigkeit. Ich fühle Traurigkeit in Regentonnen. Andere fahren mit dem Kontoauszug, ich fahr Bus bis irgendwo, zum Schluss, ne ich fahr weiter.

Diese Welt liegt mir nicht

Das dachte ich schon immer. Hätte mich keiner rausgeholt ich wäre einfach drin geblieben. Ich sehe keinen Sinn im Uhrenvergleich. Mir ist auch egal ob du schneller bist als ich. Mir ist egal warum du nicht Freiheit atmest und nur noch Moos. Bedeck dich ruhig damit. Es wird im Sommer nicht kühler.

Sag mir warum ich dich lieben soll? Sag mir wie deine Träume riechen? Sag mir was du über “In 50 Jahren“ denkst? Soll ich dein Moos auf deine Urne legen? Soll ich dich damit festlich kleiden? Soll ich warten bis du Zahlen mit Werten dividierst?

Du fehlst mir nicht, Geld. Du bist der belangloseste Part meines erträglichen Seins. Und auch wenn du aufrecht stehen und gehen kannst bist du doch nichts Wert. Ihr beide seid nichts Wert. Ihr hasst euch und liebt und verdient euch, wie zwei sich kannibalisierende schwarze Löcher.

Mir reicht ja schon ein bisschen Wolken da, ein bisschen Moos hier, ein bisschen Wind dort. Euch ja eigentlich auch, damals, bevor euch jemand sagte wie unwichtig dies sei und wie wichtig euer Moos.

Sie liegt mir einfach nicht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.