Sag mir, dass es dich gibt

Und du stehst dicht neben mir und reichst mir deine Hand, doch der Wimpernschlag zwischen dir und mir ist für mich wie ein großes Tal ohne Boden. Ich weiß, dass du weißt, dass ich nichts weiß was sich auf anlehnen reimt, weil das Tal so tief und die Angst so weit ist. Unnahbar scheint mein … Sag mir, dass es dich gibt weiterlesen

Ich sammel Fragezeichen

Ich würde gerne Erinnerungen, Träume oder Gefühle zählen, jedoch zähle ich Fragezeichen. Fragezeichen sind meine Emoticons. Ich sehe sie über den Köpfen der Menschen die mir dauernd, seit kurzem oder länger begegnen. Ich versuche, aber verstehe nicht und muß dabei aufpassen, dass ich beim verstehen nicht zergehe oder verwehe. Ich frage mich wofür die Fragezeichen … Ich sammel Fragezeichen weiterlesen

Wenn Schritte Meilen-Schritte werden

Wir suchen. Wir suchen uns und den Sinn in vielen Dingen. Zuweilen läuft das Leben an uns vorbei, manchmal links oder rechts.  Manchmal ist es schneller als unser Tempo, wenn wir unser Tempo nicht kennen. Wir suchen den Sinn für uns. Was wir wollen, was wir tun wollen, was unsere Bestimmung ist und wir sind … Wenn Schritte Meilen-Schritte werden weiterlesen

Eine liebevolle Umarmung gegen den Trend

Wir reden. Reden viel über Vorstellungen und Ziele. Wollen uns selbstverwirklichen weil Alle das wollen. Nicht so wie die Anderen sein, aber genauso selbstverwirklichen. Wir schalten die Glotze ein und uns glotzt nur Schönes entgegen. Wir schauen an uns herunter und uns glotzt nichts schönes entgegen. Doch ganz bestimmt, wir müssen es nur wollen. Morgen … Eine liebevolle Umarmung gegen den Trend weiterlesen

Es sind die vielen Stufen

Zuweilen führen mehr Stufen hinunter als hinauf. Zuweilen sind manche unscheinbar trittfest aber unsicher Zuweilen sind andere blickfest sicher Zuweilen sind keine da Zuweilen sind sie in der falschen Farbe oder Form oder falschen Anordnung Zuweilen sehen sie strapaziös oder leicht zu erklimmen aus Zuweilen sind es nur Stufen und manchmal sind es Berge und … Es sind die vielen Stufen weiterlesen

Am abgebrochenen Regenbogen, ganz links

Wenn wir uns etwas wünschen könnten, dann ist es meistens alles. Familie, Kinder, guter Job, Häusschen, Garten, Hobbies, ein bisschen Geld auf der hohen Kante, Gesundheit, Sicherheit, Spannung. Fragten wir Kinder aus Äthiopien, würden sie vielleicht sagen "frisches Wasser". Das Leben ist selten ein schöner immer scheinender Regenbogen, der eine Brückenverbindung zwischen Perfektion und Perfektion … Am abgebrochenen Regenbogen, ganz links weiterlesen

Im Herzen schön

Wir vergehen. Wir vergehen uns an uns an Anderen uns an unseren Anderen und wollen nicht leiden. Aber wir verändern, weil wir wie Blumen bleiben. Wir bleiben nur länger und verrosten an den Spitzen und verdörren an den Adern. Wir sind die lange Variante der Blume und die kurze eines Baumes. Wir sehen immer jünger … Im Herzen schön weiterlesen

Causa Jogi Löw und die TV Bilder

Es widert mich so sehr an, dass ich am liebsten brechen möchte und macht mich unsagbar wütend. Nein, nicht die Liebkosungen von Löws Vorder- und oder Hinterteil, sondern deren mediale Schlamschlacht. Ich mag Löw nicht, halte ihn für einen Menschen ohne Plan B in der Schublade, kühl, befremdlich, aber diese Gespenstergeschichte, die ich bewusst inszeniert … Causa Jogi Löw und die TV Bilder weiterlesen

Hört’s ziehen auf ihr Angsthasen

Das Leben ist nicht immer eine Pralinenschachtel. Zuweilen ist es einfach ein Seilkampf, wo 2 Teams gegeneinander kämpfen und jeder den Anderen über den Asphalt ziehen möchte. Wir stützen uns mit unseren Füßen in den Sand und ziehen am Seil bedingungslos nach hinten, weil dies alle in unserem Team machen. Alle ziehen das Seil nach hinten, … Hört’s ziehen auf ihr Angsthasen weiterlesen

Wann, habt ihr zuletzt gelebt?

wenn morgen übermorgen wäre, wäre heute gestern und vorgestern jetzt, würde gestern, heute und heute gleich sein, dürfte letzte Woche vorletztes gestern sein. Der Text ergibt keinen Sinn, er zeigt nur eins: Wir leben in einem Konstrukt, dass sich jemand jemals ausmalte und es als "Zeit" definierte. Er schaute in den Himmel und sah die … Wann, habt ihr zuletzt gelebt? weiterlesen

Schöner Schein

Es blinkt, es hübscht sich blinkend in den Vordergrund. Es singt windend mit dem Rücken in den Hintergrund. Es grinst sich blickdicht durch den Abgrund. Es frisst die Lichtschicht durch das Sonnenrund. Es knöpft sich Knöpfe bis zur Haaresspitze. Es knüllt die Zöpfe zahm zähm'nder Hitze. Es kam, es kommt, es ging vorbei. Es war, … Schöner Schein weiterlesen

wenn Tränen aufwärts stürmen

wenn Tränen aufwärts stürmen, über hügelige Bäuche fliessend sich ergießen, schießend. wenn Tränen aufwärts stürmen, ihre Wellen brechen an den Wellenbrechern rächen an der Naht verlorner Nähte stechen. wenn Tränen aufwärts stürmen, weil sie Angst haben sich zu mehren, sich zu großen Bären und zu kleinen Wagenheeren in den hellsten Tag zu kehren. wenn Tränen … wenn Tränen aufwärts stürmen weiterlesen

Milchglasblick

Manchmal formiert sich vor deinen Augen eine Einsicht, Fernsicht, Weitsicht, die Blickdicht Milchglaslicht durchlässig durchlässt. Du greifst hindurch und möchtest die Ränder abkratzen, die deine Ränder verkratzen. Dein Geländer rutscht milchig gläsern durch deine Finger die störrisch blindes Glas umklammern. Du könntest sie umschiffen und hoffen das Leuchttürme glasklare Lichtquellen senden oder du könntest das … Milchglasblick weiterlesen

Vom fort bleiben manchmal

Manchmal, manchmal möchte ich fort von hier in mir, fort Manchmal möchte ich Kraniche ziehen sehen im Ort, manchmal Manchmal möchte ich Drehorgeln drehen und manchmal Flüsse verstehen,manchmal Manchmal, manchmal möchte ich keinen Blumentopf manchmal einen gewinnen manchmal nur deine Hand auf meinem Kopf, manchmal nur deine Hand, manchmal, manchmal keine Wand, mamchmal eine, manchmal … Vom fort bleiben manchmal weiterlesen

Oldies Goldies: Top 3 – Abtörner für Männer bei Frauen!!!

3. Fußballfrau Ernsthaft, ich hatte mal ne Ex, die saß neben mir und analysierte die ganze Zeit das Spiel. Nicht, weil sie die Spieler und ihre Positionen kannte - nicht, weil sie wußte was Raumdeckung oder Pressing ist - nicht weil sie passives Abseits verstand oder was 442  bedeutet. Und auch nicht, weil sie wußte … Oldies Goldies: Top 3 – Abtörner für Männer bei Frauen!!! weiterlesen

oldies goldies: 5 gute Gründe – Single zu sein (Gender frei)

1. Lügen die Statistik sagt, wir lügen ca. 2 Milliarden mal pro Minute oder so ähnlich. Der Mensch ist also im Gegensatz zum Tier (gemeiner Schimpanse ausgeklammert) ein hoffnungsloser Fall, im Falle Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Treue. Was nicht schlimm wäre, wenn wir nicht dauernd durch Medien vorgesetzt bekämen, was zu einer guten Partnerschaft gehörte. Also sollten … oldies goldies: 5 gute Gründe – Single zu sein (Gender frei) weiterlesen

Ich möchte Spielerfrauen werden

Vorab: Ich halte das Satire Magazin des Springerverlages “Bild“, für eines der bemerkenswertesten und kreativsten Ideengebergeber seit Mauerfall und der Erfindung von Religionen...Dnake!. Las ich eben von soner Tititwister Blitzbirne, dass sie gerne Spielerfrau werden möchte. War ich ein  bisschen neidisch. Ich wäre halt auch gern Spielerfrau. Gut, am Rande der Menopause, mit Schul- und … Ich möchte Spielerfrauen werden weiterlesen