Von Schmetterlingstüren unseres Lebens

Im Leben öffnen wir immer wieder neue Türen. Es gibt diese Schlösser, sind wir neugierig, haben wir sie schnell geknackt. Oder wir sind wie von Sinnen und brechen sie auf.

Manchmal klopfen wir an und manchmal gehen wir einen großen Bogen um mächtige Türen, die schwer, undurchdringlich scheinen.

Manche sind Drehtüren und manche sind wie ein Paternoster. Sie führen hoch und tief und schneller als wir denken, stehen wir wieder dort wo wir eben erst waren.

image

Manche Häuser haben keine Türen, manche keine Klinken, manche haben keinen Türspion, andere schwere Schlösser.

Jedoch ist eines immer Gewiss.

Alle Türen, könnten sie reden, wie es auch Bäume nicht können, haben eine Geschichte. Während sich die Wohnungseinrichtung den modernen Zeiten anpasst und Fernseher fast jährlich wechseln und größer und schlanker werden, bleiben Türen fast immer dort, wo man sie zuerst antraf.

Türen haben viele Menschen kommen und gehen sehen. Haben viele Trännen fließen und viele Menschen verzweifelt an ihnen klopfen sehen. Sie sind die Tür in ein Leben hinein; in ein Leben hinaus.

Manchmal wollte man sie öffnen und konnte es nicht; manchmal öffnete man sie und wollte es nicht. Manchmal spielen sich Dramen davor und dahinter ab, weil beide Dramen das Gleiche wollen, aber nicht das Gleiche können.

Sie verschließen den Raum zur Ruhe und schotten uns ab. Sie stehen offen und manchmal, dabei sogar verschlossen.

Nur Zentimeter trennt manchmal das äußere Leben vom Inneren. Türen, sind wie ein Mantel der einen verschließt und manchmal warme Nächte erkältet zurück läßt.

Zuweilen, sind die von außen sehr robust und wie aus Stein gemeißelten Türen ein leises klopfen wert. Zuweilen sind Häuser ohne Türen ein leises vorbeigehen wert.

Wir sind wie unsere Türen und wie sie, tragen wir Risse davon. Wir öffnen sie manchmal zu leichtsinnig und manchmal zu schnell, aber wir sollten sie von innen immer ohne Schlüssel öffnen können.

Manchmal auch nur einen Spaltbreit, damit man sich durch ihn begegnet und dann entscheidet, in welche Richtung unsere Tür schwingt.

 

 

geehrt

Kopfgrippe

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.