Lass endlich los

Gäbe es eine Weltmeisterschaft im Loslassen, ich würde sie kläglich verlieren. Ich bin der Antagonist des Loslassens, der Wackerstein.

Ich lasse schnell, aber nicht los.

Es ist ein Zaubertrick den niemand versteht, auch ich nicht.

Loslassen ist die wichtigste Form des Abschließens, aber Abschließen ist nicht loslassen.

Abschließen ist abschließen und meistens ist da noch viel drin, was man abschloss. Manchmal eine große Kiste viel.

Wir machen Gruppendynamische Firmenaktivitäten und lassen uns in fremde Arme fallen um Vertrauen zu spüren und lassen los während wir vertrauen spüren?

Wir lassen uns fallen, wissen aber das hinter uns etwas ist was uns auffängt. Gegenstände verlieren selten Interesse an uns und auch keine Betten und Arbeitskollegen ungerne Arbeitsplätze.

Loslassen…abschließen…trauen

Wenn wir uns selbst nicht trauen beim loslassen, können wir dann andere beim fallen loslassen oder fangen wir sie auch, damit sie abschließen können?

Am besten wäre nach einem loslassen und keinem fangen ein abschließen, am besten mit dem der losließ, als ich losließ.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.