Es brennt (Lyrik/Prosa)

Und dampft und heuchelt glückliches Geschicke

Es brodelt heiß und läuft aus einem Phallus in die Mitte

Es kocht und gießt und schießt aus allen Werkskanonen

Es schreit und heuchelt blaue süße Zitrusdrohnen

Es gafft und geifert aus dem Nebel in die Kerze

Es dringt durch Poren außerhalb der runden schlechten Scherze

Es zündet gelbe Wellen in die kühlsten Spaltenecken

Es verdampft Tau und hängt am Hals um dich bewusstlos grob zu  lecken.

Es hält die Axt gereicht als Blumenstrauß zum Dank

Es schielt zum lodernd Fester raus und macht dich schleichend krank

Es frisst dein Herz, die Seele und dein Wohlgenuss

Es zaubert Sägespähne in den Hals und aus der Brust

Es zementiert dir Neid auf deine Nachttischseite

Es wartet still und heimlich im Dickicht seiner Weite

Es glaubt auf einen Schlag, würd es ganz in dir Reisen

Doch du suchst nur noch Dinge, die glücklich in dir Speisen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.