Wenn Worte wandern: Ich liebe dich

Es sind diese Momente, wenn Dinge beginnen und wenn sie aufhören.

Wenn du liebst und dein Gegenüber sagt dir zum ersten Mal die heiligen Worte der größten Verbundenheit.

Wenn du liebst und dein Gegenüber sagt es dir, weil es Routine ist.

Wenn du liebst und dein Gegenüber sagt dir nichts mehr.

Ich liebe dich ist eine Momentaufnahme einer Situation, die entweder durch einen Mikroglücksmoment oder durch Geilheit hervorgerufen wird, ganz selten aus der Gewissheit, dieser Mensch ist so einzigartig, dass ich es ihm auf den ganzen Körper tätowieren möchte.

Worte sind der faule Bruder der Tat.

Sie werden rausgeschmissen und wie Buchstabensuppen vermengt und häufig fühlt es sich nicht wie Liebe an, häufig fühlt es sich wie Hiebe an.

Wenn der Andere verstummt und du danach bettelst, was für dich vorher selbstverständlich oder sogar zu viel war. Wir reden soviel und handeln so wenig lieblich.

Wenn jemand „ich dich auch“ sagt, wie eine Pizzabestellung oder wenn er „weiß ich“ sagt, als ob das Antworten schmerzt…

Ich liebe Dich ist etwas, was eine magische Kraft hat, wie eine Droge und es hat die gleiche Kraft, wenn sie einseitig abgesetzt wird. Und dein Dealer nicht mehr dein Partner oder Freund ist oder selbiger nur noch bleiben möchte, ohne Liebe, weil er schon längst die Dosis absetzte und einen anderen Kunden fand.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.