Erklärungen (Prosa/Lyrik)

Neben bunten Blättern, neben Eben weiten Ästen Neben Pyramiden, neben ebnen matten Fresken   Auf jeden Ebnen, jeden Federschmuck Begegnungen Auf jeden Feden, jeden lebenslangen Regungen   An rostgen Reben, strebenden Erklärungen Am Meer von Theben, an schweren goldnen Währungen   In rumpeligen Querungen, an ebnen Herzensleerungen In Tür und Torverwährungen, durch krähengleich begleichende Belehrungen   … Erklärungen (Prosa/Lyrik) weiterlesen

Werbeanzeigen

Löchriger Imperativ (Lyrik/Prosa)

Schau!, geh mal weg und lecke Säure Bleib!, stehn in modrig rissger Fäule   Fick!, klick dich durch die Eingeweide Stopf!,  Ampeln mit dem feuchten Leibe   Schieb!, tief die Zunge in die Risse Gib!, blutgetränkte Schindergüsse   Reiß!, dich auch mal am prallsten Riemen Scheiss!, dir Mimöschen aus den Schienen   Friss!, immer tiefer … Löchriger Imperativ (Lyrik/Prosa) weiterlesen

Musik

https://youtu.be/PMQkszQVJo4

Musik

http://youtu.be/V8hQt9GOQfY

Sucht (Lyrik,Prosa)

Sucht nach Tagen, fragenden Gelagen. Sucht nach mehr und mehr und fremden Armen, Beinen und Gelenken Schenkeln. Sucht nach höher, weiter, schneller, breiter, heiteren Gezeiteren. Sucht nach Nadeln, Spritzen, Schlucken, innerlichem Gasballglucken. Sucht nach Gräben, Schätzen, hügeligen feuchten Trieben. Sucht nach suchen, Sucht nach stetem wiederfinden, Sucht nach klingenden bigotten löchrig fahlen Mehrfachrinden. Keine nach dem … Sucht (Lyrik,Prosa) weiterlesen

Dort, nicht dort (Prosa,Lyrik)

Dort ist das Ziel Nicht hier, hinfort Dort sollst du's sehen Nicht jenes Wort Schau doch mal hin Nicht rechts und oben 16 im Sinn und fleißges Loben Fehlt dir der Weg in allen Wegen Ist dir der Steg ein dumpfer Regen Drehst du dich schwind in deinem Kreis Wachst du verschlafen lauthals leis Bleib … Dort, nicht dort (Prosa,Lyrik) weiterlesen

Zirkus Maximus (Prosa, Lyrik)

Meine Damen, meine Herren darf ich sie mit Worten messen, mit Gewichten Clone fressen, aus dem Hut das Häschen zaubern, niemals mit dem Messer zaudern, aus dem Käfig Löwen bannen, aus dem Hochseil Flammen rannen, aus dem Spiel das Asse ziehen, aus dem Zirkus sanft entfliehen, und im Becken abwärts tauchen dann die Seelen aufwärts … Zirkus Maximus (Prosa, Lyrik) weiterlesen

Manchmal (Prosa/Lyrik)

Manchmal konnt ich sehend stehnde Weg auf ein neues Eiland setzen. Manchmal konnt ich kleine feine Kieselsteine nicht vom Boden hetzen. - Manchmal konnt ich wilde Wörterstürme in Gedanken fassen Manchmal konnt ich keine kleinste Zeile in ein Buch einlassen - Manchmal konnt ich milde magisch Menschenfangen ohne viel zu sagen Manchmal konnt ich schreien … Manchmal (Prosa/Lyrik) weiterlesen

Musik

http://youtu.be/bw_C7bRbf_Q

Wassermoleküle

Sanft hält sie seinen Kopf in ihren Händen. Sie atmet seine Haare, die nach einer herben Prise Moschusschwere duften. Sie küsst ihn sanft auf die Schläfe und schaut in ihn hinein. Durch die Retina in sein Inneres. Durch sein Inneres, in sein Ich. Ein Blick der Krieger vereint und Kriege verteilt. Sanftmütig schließt sie leise ihre Augen … Wassermoleküle weiterlesen

Musik

http://youtu.be/ak2P7ukW2j0

Handpuppe (Prosa/Lyrik)

Nein, ich lache nicht, Nein Nein es ist nicht mein Gesicht, Nein Nein, der Kopf bewegt sich nicht, Nein Nein im innren fehlt die Schicht, Nein - Nein, es ist die fremde Hand, Nein Nein, die mich bewegt galant, Nein Nein es schmerzt nicht an der Wand, Nein Nein es ist ein kein Schöner Land, … Handpuppe (Prosa/Lyrik) weiterlesen

Musik

http://youtu.be/qtVa-BwoZsU

Müll (Prosa/Lyrik)

Entsorgt, ich habe dich entsorgt und füge deiner Tüte leerem Inhalt weitre Tüten zu. Entsorgt, du lächelst selbstverliebt von diesem Packungsboden der diesen Tüten Inhalt bietet. Entsorgt, der letzte Schlag auf weiche Stellen reichte für den Knoten in dem Tütenboden und dem letzten tritt vom Schuh. Entsorgt, die Reste deines Selbst werdn eingetütet und die … Müll (Prosa/Lyrik) weiterlesen

Musik

http://youtu.be/p3V1Rwatoug

Wie vergeht die Liebe?

Es ist mir und bleibt ein Rätsel, in welcher Geschwindigkeit Menschen sich über Menschen ins Gegenteil verkehren. Wenn wir Kinder haben ist unser Liebe atemlos unendlich. Liebe zu Kindern, manchmal sogar zu fremden ist so tief, dass die Entfernung von diesem Band sehr lange oder für immer Schäden anrichten kann. Man liebt sie unendlich und für … Wie vergeht die Liebe? weiterlesen

Musik

Ich liebe meinen Gott

Dieses Thema. Ich sehe wie mich die meisten mit spitzen Steinen martern. Gott ist Religion ist Abzocke ist Gewalt ist Prunk ist Prostitution sind Sprengstoffgürtel sind Vergewaltigungen, Unterdrückend, Frauen anzünden, Kreuzritter, Anschläge, Hass.... Jede Religion ist eine Firma einer Gruppierung von Interessengemeinschaften, die nur Eigeninteressen besitzen, sie aber als ganzheitliche Interessen verkaufen. Mein Gott ist … Ich liebe meinen Gott weiterlesen

Pergamenttränen (Prosa/Lyrik)

Sie sammeln sich und fließen wie ein Rinnsal in den Bach der Lippen, die zuvor die andren Lippen ein letztes Male küssten. Sie stürzen aus den Winkeln, schluchzen tapfer über Kinn und alte Schuhe auf den Boden, die zuvor ein letztes Male seinen Abdruck trugen. Sie reißen Stauseenmauern ein und klatschen ungelenk in alle Wege, … Pergamenttränen (Prosa/Lyrik) weiterlesen