unterm Apfelbäumchen: Leserbriefe: die Sophia Charlotte, das dicke Kind, der Unfall

“Boah ist das heiß hier im Park; das Wetter ist wie eine Gummipuppe vor und nach der Benutzung, irgendwie widerlich und spannend zugleich. Kalt,warm, schwül und das in 4 Wochen“ dachte ich noch bevor ich feststellte, dass mir immer noch der Arsch weh tat. Höchstwahrscheinlich noch nachwehen von Monikas heißem Brief, oder der Paprika vom türkischen Gemüsehändler. (Der Drehbuchautor schrieb diesen Text zu einem ganz anderen Zeitpunkt, also zum Zeitpunkt des Brieffadens, so müßt ihr halt zurückblättern oder euch für das fotografische Gefängnis, äh Gedächtnis auf die eigene Schulter klopfen.)

Wird nicht besser, sondern heißer am Hintern…und heißer…und heißer…SCHEISSE HEISSS WAS ZUM?!?!…als ich mich blitzschnell aus der Parkbank Bauchlage befreie und in das Gesicht eines kleinen dicken Jungen blicke, der mich mit seinen feuerroten Backen ungelenk und strafrechtlich relevant hinterfotzig anglotzt. Lass mich nicht anglotzen und glotz zurück, reibe mir dabei meinen Arsch, was bei hysterischen Eltern ein künstliches Koma auslösen könnte.

So schauen wir uns minutenlang für 10 Sekunden an, bevor ich meine Hand ausstrecke und mit einer Geste guten Willens den Inhalt seiner Linken fordere, die er hinter seinem Rücken hält und ihm dabei unmissverständlich zu verstehen gebe, dass noch mindestens 3 Feigen am Ohrfeigenbaum hängen. Der kleine dicke Junge schwitzt und zittert wie ein Vibrator in der Mundhöhle beim deepthroat.

“Her….damit!!“, sage ich jetzt, immer noch im Sozialarbeiter Deeskalationsmodus.

 

D87DE2AA-E795-4811-AB61-E564F170DC2C

 

Vorher ist mir seine Camouflagehose gar nicht aufgefallen, also bevor er sich einnäste und so einen dunklen Teppich mittig am Reißverschluss vorbei drapierte.

Mir riss der Geduldsfaden, kurz bevor er mir dann doch stante pede das CORPUS DELICTI vor die Füße warf. Ich glotzte nicht schlecht, kannte ich doch das Teil und mir fiel wieder mein Ameisen Genozid ein und ob das jetzt eine Teilzeitrache (wer Teilzeitdrache las schaut zuviel Games of Thrones) von oben war.

„Sehe ich wie ne verdammte Ameise aus, Dickie!!!“, werf ich dem „ich will auf die Stille Treppe“ Kurzen vor die Füße.

Jetzt rannte Schwabbel davon und bis auf eine Staubwolke und ein kleiner Urinsee blieb nichts mehr übrig. Wollte die kleine Höllenbrut mich einfach abfackeln dachte ich noch, bevor ich einen weiteren Leserbrief in die Hände nahm auf dessen Rückseite “Sophia Charlotte“ stand.

Roch wieder dran. Potzblitz, riecht auch wieder nach Brief. Was ich ein Glücksjunge bin, dachte ich noch, als der kleine dicke Junge den LKW übersah, der sich mit überhöhter Geschwindigkeit dem Zebrastreifen näherte. Rums…

Okay, dramaturgisch jetzt gut aber auch ein wenig asozial, da der LKW von einem anderen Wagen weggeflext wurde, dieser das Schild “Zebrastreifen“ umsägte, unser Wonnepropen, mit dem Rücken zum LKW stehend, nun zusah, wie das Schild abknickte und in die Fensterscheibe des Briefmarkenladens schredderte, auf dem ein kleiner Zettel mit der Aufschrift: „Stärkere Lupen eingetroffen“ prangte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.