Unterm Apfelbäumchen: die Rotze, der whasuzigi, der Harz

Lose Blätterberge verbergen zuweilen blättrige Zeitungsschwärze.

Herbst ist Scheiße dachte ich im Winter. Im Winter dachte ich Sommer ist Scheiße dachte ich im Frühling. Da dachte ich der Frühling ist Scheiße und der Sommer und der Herbst und der Winter, alles Scheiße.

Versuche jetzt die Druckerschwärze von meinem weißen Hoodie mit Spucke zu entfernen. Irgendwo las ich, Spucke wäre PH neutral und antiseptisch. Spucke jetzt aus fehlender Freude in die Luft.

Grundsätzlich sollte man immer den Wind prüfen oder wenn man ihn nicht prüft seinen Atem prüfen. Versuche jetzt mit dem Druckerschwärze Hoodie der voller Spucke ist, die hochgespuckte Spucke von meinem Gesicht zu entfernen.

Frage mich jetzt, ob der Hoodie danach ein wenig gereingt, vollgerotzt oder ohne Druckerschwärze wäre. Müffel jetzt an der Stelle wo sich Rotze,Druckerschwärze und Rotze vermengten. Finde heraus dass ich den Geruch nicht anregend finde, bin erleichtert, aber auch nicht angewidert, bin verunsichert.

„Jalalalala Kadin Kartofl…Hähähhöhöhöhhähäähhöhööh Brudäääää dei Homo is wieda da, in dä haus digga sakalak kadin…“

Whasuzigi hat sich heute fein gemacht, fühle mich geehrt. Das lasse ich ihn spüren, indem ich ihm die Stelle der RotzSchwärzeRotz Vermengung unter die Nase halte…

“uUUUUuUnd…?!?!?!“, sage ich mit einem süffisant arschlochmäßigen Unterton…

Whasuzigi schaut mal wieder wie ein aufgeblasener Igelfisch nach der Geschlechtsumwandlung.

“Whuasss?!.!?!?!? Risch Puhli Alda?!?….“

Rieche jetzt selber an der Stelle, wo sich RotzeSchwärzeRotze und Whasuzigis Einatmen vermengten und stoße lautstark auf wie beim Dschungelcamp und Känguruhhoden…

Eindeutig, Whasuzigi hat sich irgendwann die Nasenknospen mit zuviel Koks versiegelt oder der steht auf ganz abartige Geruchsfilme a la Hostel oder Muttertag.

Schaue jetzt in seine glücklichen Augen und wähle Zweiteres.

“Alles gut bei dir? Was macht die Arbeit? Frau und Kinder?“. versuche ich ungelenk eine Runde Smalltalk, mit dem dümmsten und gleichzeitig liebenswertesten Menschen unserer Milchstraße.

“Whoassss Sakalk Kadin..Nix Frauh Kind. Arbeite scheise…wolte diehs und dahs…voll so anstrengänd Kartofl. Boah, nä isch geh Hartz…“

Überlege jetzt, ob ich ihm erkläre, dass der Harz nur motorisiert zu erreichen wäre und seine Aussage mit einem „beantragen“ enden müsse. Komme zu der Entscheidung, noch einmal meinen Kapuzenpulliarm unter die Nase von whasuzigi zu halten.

Er atmet selig ein und ich lehne mich zurück, während 4 kleine bauschig geruchsneutrale Wolken genügsam über den strahlend  blütenweißen Himmel ziehen….

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.