unterm Apfelbäumchen: die Liebe des Lebens

Die Parkbank, die Wolken, die Regen, die Sonne, die Menschen, die Liebe, die Liebe, die Liebe….

Okay, Regen hat jetzt keinen weiblichen Artikel, auch wenn ich ihn einfach erfand, aber ich wollte den Fluss nicht stören.

Okay Fluss hat auch keinen weiblichen Artikel, aber „die Fotze, die mir fremd ging und mir das Herz rausriss“ schon. Da wäre jetzt ein weiblicher Artikel drin, also in der Fotze. Wobei, da wieder ein männlicher Artikel drin wäre, naja Hauptsache das Kind ist gesund.

Wobei das Kind, weder männlich noch weiblich, sondern sächlich wäre. Weil wir ja noch nicht wissen ob es ein junges oder weibliches Fotzenkind wäre. Und ich sehe es an den rollenden Augen der Leser, die sich fragen, warum wiederholt der immer wieder Fotze. Weil es so over the top von Bitch oder Schlampe ist.

Übrigens alles weibliche Artikel.

Wobei, „der weibliche Artikel“, einen männlichen Artikel vorrausetzt, also vor weibliche. Was mindestens genauso hinterfotzig ist.

Die Taube kackt mir jetzt auf die Jacke und bestätigt mir meine Theorie, dass die Kopfgrippe, die auf der Parkbank sitzt, neben dem virtuellen Papierkorb, wirklich nichts mehr von weiblichen Artikeln zu erwarten hat.

Noch nicht mal mehr die Liebe des Lebens noch nicht mal Liebesleben, noch nicht mal Leben.

Beruhigt atme ich tief ein und zähle die Beziehungsenden des Freundeskreises…

Beginne mit der Eins.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.