Generation: der Internet Dschihadist (Kolumne, fast)

Ich habe gelernt, es dauerte über zehn Jahre, aber ich habe gelernt, die Schnauze zu halten, nur nicht in meinem Wohnzimmer. Seitdem es für jeden Vollpfosten möglich ist, sich über diverse soziale Plattformen auszukotzen, kann nun auch der dümmste unter den Bauern anonym und asozial seine verbale katalysatorfreie Scheiße rausprügeln. Menschen dumm wie ein Genickschuss … Generation: der Internet Dschihadist (Kolumne, fast) weiterlesen

Generation Heulboje oder Millenium Kids(Kolumne)

Man kann den Milleniumkids ja vieles vorwerfen, aber eines nicht, kluge Diversifikation. Man feiert das Leben, ohne jemals in ihm gelebt, gelitten zu haben und ist immer so sensibel auf alles und jeden, ohne jemals Sensibilität außerhalb von Whatsapp gespürt zu haben. Die Y-Kinder entfleuchen den Arbeitsprozessen, weil jegliche Herausforderung die nicht mit subtilem Spaß … Generation Heulboje oder Millenium Kids(Kolumne) weiterlesen

und wenn du zu zerbrechlich bist (lyrik/prosa)

Und wenn du zu zerbrechlich bist, dann flutet jede fremde Kraft, durch Venen und Arterien und hinterläßt dir tausendfach, stecknadelgroße Riße, weil du doch so zerbrechlich bist. Und wenn du zu zerbrechlich bist, dann füllst du Wörter, die eigentlich bedeutungslos gefühlt, ertrinkst darin, obwohl sie niemals ausgesprochen, weil du doch so zerbrechlich bist. Und wenn du … und wenn du zu zerbrechlich bist (lyrik/prosa) weiterlesen

unterm Apfelbäumchen: von dummen Menschen

Es hätte so ein schönes Wochenende am Wochenende werden können. Über mir cruisden die Engelwölkchen von Streifenhörnchen A und B, die mir geschmeidig ihren Mittelfinger zeigten. Ein niedlicher kleiner Hund, Marke -Stofftaschen Paris Hilton Imitat-, kackte vor meine Parkbank bevor er kotzte und wieder kackte. Fein auf drei saubere breiige Haufen verteilt. Und eine junge … unterm Apfelbäumchen: von dummen Menschen weiterlesen

unterm Apelbäumchen: das weinende kleine Mädchen, das Schokoladenmonster

„HILFE HILFE HILFE“ Höre ich am späten Nachmittag ein jugendliches herzzereißendes Jammern aus Richtung Zebrastreifen. “OH NEIN, OH NEIN“ Sehe ein junges Mädchen, ca 9 Jahre, die jetzt über den Zebrastreifen in meine Richtung läuft. Brauche nicht zu erwähnen was man denkt, wenn ein ca. 9jähriges Mädchen über den Zebrastreifen läuft und um Hilfe schreit. … unterm Apelbäumchen: das weinende kleine Mädchen, das Schokoladenmonster weiterlesen

unterm Apfelbäumchen: das Gemetzel am Morgen FSK 18

Hach.... ......... mhmmmmmm..... Hach.............. mhmmmmmmmmmmmmm....... Mir ging’s einfach richtig gut...... Hach.......... Ich überlegte woran das wohl liegt . War sehr überrascht, da gestern der Ast eines Baumes der durch einen Blitzschlag gezweiteilt wurde auf meiner linken Hirnhälfte implodierte. Aber mir ging’s gut. Ich spürte nix. Mir war nicht klar, ob das jetzt was gutes oder … unterm Apfelbäumchen: das Gemetzel am Morgen FSK 18 weiterlesen

Unterm Apfelbäumchen: vom Altwerden ist scheisse und ich wollte Tänzer werden

Ziellos Streifen Streifenhörnchenwolken an Apfelbäumchen mit Streifenhörnchen vorbei. Neben mir liegt eine vergessene Altkleiderzeitung. Dort steht etwas von einem Discofox Tanzkurs für Junggebliebene „best Ager“, also Generation Kukident. Habe nie verstanden, was Füchse, Tänzern von Discofox antaten, dass die den Fuchs so didaktisch und tänzerisch quälen. Denke jetzt an „Sie liebt den DJ“, während gleichzeitig … Unterm Apfelbäumchen: vom Altwerden ist scheisse und ich wollte Tänzer werden weiterlesen

unterm Apfelbäumchen: die Klopperei der Dunkelpigmentierten

Hinter meiner Parkbank schreit eine Frau einen Mann eine Frau an. Beide im Beißreflex und dies in einer grammatikalisch orientalischen Kakophonie Melange. Da man heutzutage zuweilen nicht mehr, weder bei Klangfärbung, Fäkalsprech' noch Wortlaut, zwischen Geschlechtern unterscheiden kann, bleiben die Personen "ein" deutig. _ Randnotiz: (Die Anführungszeichen bei "ein", dienen dem Wortwitz Verständnis, falls man … unterm Apfelbäumchen: die Klopperei der Dunkelpigmentierten weiterlesen

unterm Apfelbäumchen: der Whasuzigi, die Ahoi Brause, die Tränen

Menschenskinder ist das eine Kälte; zeige jetzt in die Luft einen Zwischenraum zwischen Daumen und Zeigefinger von einem Zentimeter Zwischenraum dazwischen... “HöhähähähStänderhöhöhhähähähSteifehähkartflHöhökadin.hade...hlhlhöhähä... Whasuzigi hatte sich den perfekten Moment eines Hausbesuchs ausgesucht und er kann nicht aufhören sich über mich lustig zu machen. Immer wieder zeigt er den Zentimeter in die Luft und dann in seinen … unterm Apfelbäumchen: der Whasuzigi, die Ahoi Brause, die Tränen weiterlesen

unterm Apfelbäumchen: der Krieg, das biodeutsche Pärchen, der dicke Junge

Es sitzt sich heute unbequem. Irgendwie ist keine Stelle meiner Parkbank heute die Meine. Alles kneift und drückt. Vorne, Hinten und Überall. Betrachte jetzt die pinke Farbe. Sie ist einem Vintagepink gewichen. Man traut es sich kaum zu denken, aber der Farbton gefällt. An den häufiger beanspruchten Stellen wirkt sie etwas rotzig braun. Ich mag … unterm Apfelbäumchen: der Krieg, das biodeutsche Pärchen, der dicke Junge weiterlesen

Unterm Apfelbäumchen: die Liebe meines Lebens, der beste Sex, die Lieblingsstellung, der Duninng Kruger Effekt

Auf dem Bodenasphalt krabbeln 2 Ameisen mit einer Ameise Huckepack. Sie tragen schwer, immer einen Schritt nach dem Anderen. Eine der drei Ameisen spielt toter Mann. Der Gutmensch würde vielleicht sagen: „Oh, wie hilfsbereit die in ihrem Sozialgefüge sind, hat sich vielleicht das Knöchelchen verstaucht, die Arme Armeise. Direkt ne Petition starten oder ne Benefizgala … Unterm Apfelbäumchen: die Liebe meines Lebens, der beste Sex, die Lieblingsstellung, der Duninng Kruger Effekt weiterlesen