Die Gestapo Sheriffs im Internet und das Buch über Kopfgrippe

Das beste Erlebnis was einem im Netz passieren kann, wenn man in Foren schreibt, sind eigene Fanclubs die entweder hassen oder lieben.

Beides erfüllt die gleiche Sogkraft, da man im Gespräch bleibt.

Jetzt ist es so, dass es natürlich schöner ist, wenn die Crowd Kinder will, anstatt welche abtreiben und…genau bei diesem Stichwort komme ich ins Spiel.

Warum auch immer, ist mir völlig schleierhaft wieso, werde ich gerne der Antagonist des „Leben der Anderen“. Da staut sich so dermaßen ne Ladung Samensprengsatz auf, der darauf wartet in billigen Stigmatisierungen entladen zu werden. Im Zweifel wird meine Intelligenz einfach wie bei der Gestapo oder der Stasi an den Offizier gemeldet.

Sehr selten geht man den direkten Weg eines, sagen wir Kerls aus Schrott und Korn, um mal per PN das Revier abzuklären, eigentlich nie.

Wenn sich dann der Wurstfachverkäufer traut, seine billigen Platitüden tatsächlich ins Rampenlicht zu kotzen, ist dabei immer eine Strategie wiedererkennbar:

„Das was X einem vorwirft ist X selber, zumeist in omnipotenter Form.“

Die Regel birgt leider keine Ausnahme und dies, ist das traurigste am Sermon des Trottels mit der Eselsmütze.

Man könnte dies auch auf den kleinsten Nenner „Neid“ reduzieren.

Dabei spielt die Anonymität, siehe drittes Reich, eine wirksame unterstützende Kraft. Diskreditieren, tuscheln, verleumden und anschmieren. Was als Primaner noch verständlich scheint, ist in der Welt der Erwachsenen einfach nur noch fremdschäming peinlich.

Wer mal lesen möchte, welchen Quell an geistigem Dünnschiss die Gemeinde der Massen bewerkstelligt, liest dieses Buch über mich und die Autorin gegen den Rest der „Welt“:

https://www.amazon.de/Digitale-Gespräche-Milchbar-Cordula-Kotz/dp/1512022969/ref=asap_bc?ie=UTF8

Der deutsche Minimi bleibt der größte Held im heimischen Eichenschrank und nicht umsonst, sind wir vom Land der Dichter und Denker, der Astrophysiker und Erfinder, zum Land der Duckmäuser, Ringelnattern und feigen Hasen mutiert.

Kein Happy End…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.