Das Internet der Irren (heute: Spielfilme)

Eben sah ich Dunkirk (Antikriegsfilm), der letzte Streifen von Christopher Nolan und mir war am Ende klar, was mir das Internet an Flatulenz-Kritiken der Ahnungslosen entgegenwerfen wird.

Ich wurde nicht enttäuscht.

Es ist ja so. Ich habe kein gutes Händchen bei der selektiven Auswahl von zukünftigen Bienenköniginnen, aber ein untrügliches Gespür für die pandemische Verblödung der RTL2 Claqueure (Umfrage (ich: 98% der Bevölkerung)) auch Stimmvieh, Mischgewebe genannt oder Enddarmgewächs.

Grundsätzlich galt/gilt immer die Devise der Ururgroßväter: „Alles wir nicht besser, sondern nur immer schlimmer, immer, immer schlimmer“.

So las ich einen Rezeptions-Quell‘, den man früher, politisch unkorrekt, als „du Mongo“ bezeichnet und mit der Nachgeburt gemeinschaftlich entsorgt hätte.

Das hier weder Grammatik, Zeichensetzung oder inhaltlicher Aufbau im Vordergrund des Satzbaustein-Tourétte standen, drauf geschissen, jedoch sind die Borgia flatulenzierten Kotzbrockensätze derart „Stille Treppe“, dass man genetische Selektion (Invalider DNA Strang -> Mülltonne) vor der Geburt in Erwägung ziehen sollte, muß.

Manches Leben verbraucht halt leider nur Sauerstoff und dies ist für einen Planeten der sowieso am Rande der Erstickungsgefahr wandelt, übertrieben ungeil.

Leider sind die 7. Klasse Schulabbrecher, deren einziger Werdegang, DSDS, Knast oder Arbeitslosigkeit bedeutet, von solch einem heiligen Gral der fehlgeleiteten Schlauheit (Facebook – Intelligenztest) gesegnet, dass es sogar Tesla die freie Energie in den Rücken geschlagen hätte. Wer den letzten Absatz nicht verstand siehe Satzanfang: „7. Klasse Schulabbrecher…“. <— Dies ist ein sprachliches „Perpetuum Mobile“.

Das größte Problem dieser zivilen Gehorsamkeitsgesellschaft, man darf öffentlich niemanden hängen. Wo wir wieder bei meinem subjektiven Problem wären. Das Narrenschiff der Verblödeten ist leider ohne Traglastgrenze gekennzeichnet und so verlustieren sich die Ballermänner im Sodom und Gomorra Treppenwitz, während sie parallel dazu das Internet nutzen, um ihr fermentiertes Sprachgedärm auf ahnungslose, sensible, feinfühlige Opfer (#metoo) zu ergießen…

Abschließend möchte ich mit einem schlauen Zitat enden, welches SchwarzeNegger so nie sagte: „Ich kann zwar nicht Schauspielern, aber dafür konnte ich in Kalifornien die letale Injektion von rot…auf grün schalten“. Mein Neid, sei Ihnen Gewiss, Mr. Universe.

Guten Abend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.