Ich, das Zuckerwasser für Irre

Es gibt ja viele Dinge im Leben die Sinn ergeben:

1. Bei Hitze ausziehen

2. Konterbier

3. Sex unter, über auf und mit der Dusche

4. Barfuß laufen

5. Ich

Aber es gibt auch Dinge die sind wie Jekyll&Hyde, wie Jing&Jang, Dick&Doof, wie Mutter Theresa&Weltfrieden, wie Fips Amussen und kluge Witze, wie DSDS&Sänger. Das sind sich abstoßende magnetisierende Enden, die man niemals zusammen bringen sollte, weil sie sich entweder gegenseitig auffressen oder erschlagen aka „Rosenkrieg“.

Jetzt hat Mutter Natur einen genetischen Defekt installiert und unseren Hormonen gesagt, der Schläger soll von der Geschlagenen angehimmelt werden, der Fremdgänger wird von der Monogamen geliebt, der Süchtige trifft auf Mutter Theresa.

Und das scheitern wird zur Lebensaufgabe mit 5 Bypässen oder 2 Stents.

Alle sind Verlierer. Der Süchtige suchtet nur intensiver weiter und das geistige Pflegeheim zerbricht an der Hoffnung „Der wird schon wieder“.

Ein Scherbenhaufen, der vorher mal ein gut geöltes kommunistisches Manifest war.

Und jetzt komm ich ins Spiel.

Es wäre mir auch wesentlich lieber, wenn gesunde Victoria Secret Models dauernd nach meiner Schlafzimmermatratze frügen, aber sie fragen nur nach meiner Schlafzimmermatratze wenn sie psychisch so durchgenudelt wie Charles Manson auf LSD sind und dabei hoffen, ich wäre ihr Heiland der psychischen Stabilität, der Wasser zu Wein formt und dabei gleichzeitig auch noch den Ständer in die richtigen Öffnungen justiert.

Das Problem ist, ich selber habe so dermaßen einen an der Ständer-Schraube, dass ich gerade noch dafür Sorgen kann, selbst in dieser Welt der Wahnsinnigen zu überleben (Essen, Schlafen, Atmen,Fertisch), aber keine Akkuladung mehr für Rucksacktouristen mit Bundeswehrgepäck besitze.

Das ich trotzdem wie Zuckerwasser auf die traumatisierten Bienenköniginen wirke, war früher eine Auszeichnung und ist heute eine pure Altlastbürde.

Ich bin nicht Einstein oder Alan Turing, aber die Formel:

1 Bekloppter + 1 Bekloppter = 2 Geheilte

könnte suboptimale Ergebnisse produzieren.

Ich schätze ja eher

1 Bekloppter + 1 Bekloppter = 2 Doppelbekloppte

wird eher der Lottobudenhauptpreis.

Warum die Genetik sich da selbst nicht reframt oder erzieht oder wie bei Darwin neu ausrichtet, ist mir vollkommen SchleierHaft.

Es gibt, so schön es wäre weil man sich ja super versteht, wenn man die gleiche Malaise teilt, kein Happy End zwischen 2 Irren, außer man macht einen auf Bonny&Clyde oder Natural Born Killers. Oder fickt die ersten Monate besinnungslos. Aber es gibt immer ein, nach „Truman Show“ böses Erwachen.

Natürlich habe ich die Weisheit nur mit Essstäbchen gefressen und es mag in den Weiten des Spockchen Universums Nischen geben,

wo 2 Menschen die ein selbes, ein gleiches Schicksal teilen in der Summe keine sich auffressende Galaxien sind, sondern das alte Ehepaar, welches schlurfend und hustend händchenhaltend in den Sonnenutergang auf Proxima Centauri reitet.

Jedoch mein Glaube an dieses fiktionale Szenario entspricht in etwa der Relativitätsformel, wieviel Geld ich einsetzen muss, um auf der Kirmes den Hauptpreis abzuräumen.

So ziehen wir uns aus und dabei immer das an, was uns wieder auszieht, nur um angezogen zu merken, dass trotzdem  immer ein kalter Windhauch zieht, der unseren Bezug in Bezug zu Sinnhaftigkeit sieht und dann auszog, weil es ihn zu sehr zu mir hinzog und er sich trotz Anzug immer so fühlte als wäre er seit dem Einzug, ausgezogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.