Dschungelcamper seine Freakshow

Menschenskind, was war das spannend. Lange nicht mehr so viel unerträglichen Zwerchfell-Terror erlebt. Die Abiturientin X, die das Badewasser zwischen Amerika/Europa für Amerikanisches oder Europäisches Meer, abhängig von der Strömungsrichtung, hält, gewinnt die 100.000 Reichsmark…Bravo…so fangen Weltkriege, Scheidungen oder Exekutionen an.

Dagegen stinken ja Darknet- oder ISIS Köpfungsvideos mal so richtig ab. Hoden, Anus, Pillemänner, man hätte denken können wir berichten Live aus der St. Paulianer BDSM Ritze, aber Nein, das hier ist der Tucholsky fürs Pivatfernsehn. Das literarische Quartett von RTL. Der Roger Wilemsen der Werbeunterbrechung. Juchhei…“D’s Schunkelcämb“

Gut, seien wir ehrlich. Hat ja eh wieder keiner gesehen außer ich. Aber es war auch wirklich zu schön. Unser Neusser Kantholzmann gegen Mister Miracle Morning. Alf gegen Schalalager. Bob meets Boobies. Abitur knutscht Zweithaar. Gollum versus Schlangengift…besser gehts nicht…außer wir werfen die Produzenten dieses Kammerflimmerns in ein Piranhabecken mit Blutrausch Torturerette.

Aber wir sollten auch nicht verleugnen, wie positiv sich Doofenfernsehn auf kluge Geister auswirkt.

Durch meinen ganzen Konsum an megaa anstrengenden Denksportaufgaben wie AFD Programm lesen (hört auf zu lachen), Migrationspakt auswendig lernen, Flache Erde ausmessen, Chemtrails zählen,  Reptiloiden interviewen oder Billy bauen, ist mein Hirn dann so richtig voll auf Infodroge und bevor meine Fontanelle testosterongeschwängert explodiert, muss ich’s auf Permafrostboden runterkühlen und zack…wandert meine rechte Hand wie auf Knopf 31 Druck und ein ganzes Weltreich an 24 Stundenverblödung steht mir offen…magisch. Lobotomie ohne invasiven Eingriff:

„Wie heißt die Mutter von Niki Laudaa?“

Gut mach ich lauter: LAUDAA als 2 Stunden jedoch, halte ich diesen Irrsinn nich’ aus, sonst müßte ich als Hypochonder direkt nen Mensa IQ Test nachschieben, aber 2 Stunden dabei zusehen, wie erwachsene Menschen für Teuergeld an Ratenvaginas rumlutschen & fisten; kann man machen.

Und ich schaue danach immer in den Himmel und bin bestimmt nicht der Einzige der sich nicht fragt, warum Außerirdische die Erde meiden wie Fliegen die Promischeiße, die nur mit einem Wirkstoff getränkt ist, der sich nie auf Selbstachtung, aber immer auf Selbstverleumdung reimt:

Ich wäre so gerne ein, bitte bitte, aber ich kann halt nix“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.