Ist die Kopfgrippe echt jetzt immer so Amok?

Es ist bemerkenswert, wie Menschen auf einen reagieren, die kein Nutzvieh in meinem analogen Lebensraum sind.

Sie lasen inhaltliche Snippets und bilden sich aufgrund von 2 Sätzen, bei über 600 Kolumnen, eine subjektive Meinung, wer ich bin und was meine Kernaussage wäre.

Dabei verifizieren sie weder meine Kopfreiterleiste, wo steht was ich bin, warum ich so heiße und ob dies Satire und oder Bierernstigkeit ist.

Merwürdigerweise glaubt ja auch keiner Stephen King wäre ein Serienkiller, Henry Miller (Opus Pistorum) ein Kinderficker oder Patrick Süßkind le(ie)bt Kanibalismus (Schlusszene Parfüm) Auch bei Angie weiß ja jeder, dass die Lobbyisten Verträge ins Büro reichen und der Pulk an Sprecher (Politiker) nur unterzeichnen und wer bitte,

glaubt ernsthaft, dass Donald Trump so geistesgestört ist, wie Media es hinbiegt?

Es ist Show. Bling Bling zwischen Gangstarappern die noch nie nem Gangster begegneten und im Abijahr, Habibi, die Hucke voll bekamen und ner Mica Schäfer, der ich selbst schon auf ner Promiparty begegnete, die als Nacktschneke verkauft wird, aber eher dröge, spröde und ruhig ist.

Ist just a Game an we are Gambler.

Natürlich ist meine Kopfgrippe, der Blog existiert seit 5 Jahren ein Teil meiner Wahrnehmung der gesellschaftlichen Grundordnung, respektive ihrer Entgleisung und ich multipliziere nur diesen Wahnsinn, damit er lesenswert wird, damit es irrsinnig wird, damit ihr, Freunde der schlauen Metaphern, lachen könnt, bestenfalls auch mal lachend nachdenkt und was lernt. Fachtermini, Satzbau, Weltdings…

Vorher tat ich dies auf meiner Indiziert Seite über viele Jahre, die aber dann zu einem investigativen Blog mutierte. Deshalb lasse ich hier fast jegliche Geopolitik/Think Tank Agenda raus, obwohl ich herunterbeten könnte was Aids, Krebs, CO2, Fluorid, Aluminium, Jod, Handy SAR Strahlung, Geoengineering…. anrichtet und wie alles funzt und dass wir doch alle im Arsch sind, besonders wenn wir in den Himmel schauen und dort Tic Tac Tod spielen.

Also dies hier ist mein Auswurf einer Wahrnehmung eines Teilzeitautisten, der komische Dinge im Kopf hat und diese in noch komischere Satzbausteine legt.

In echt und so, bin ich wie ein Berner Sennenhund. Groß, gemütlich, witzig, nett, bescheiden, kann zuhören will ich aber nich, also ein ganz normaler Typ,

der nur im geistigen Keller eine Werkzeugtasche mit diversen branchenunüblichen Folterinstrumenten besitzt und diese Beizeiten herausholt, wenn die Fußhupe nicht aufhört mein Berner Sennen Bein zu poppen.

Fründe, bleibt mir also bitte gewogen. Danke. Ich verneige mich, so wie es ein alter Mensch schafft mit verneigen, vor eurem ertragen meines Hirnficks in, von, durch mir/mich.

Grüßt, die Grippe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähmm, scusa Herr Grippe, da war doch noch eine Klitzekleinekleinigkeit…

…auf 3Sat las ich, wie diese Permafrostdinger aus der transidentitären multipolaren X Geschlecht Hölle mal wieder mimimi rumlelten, wie böse doch Humor wäre, wenn er ausgerechnet ihre psychodefekte narzisstische Affektstörung im GruselCapinett der Freakhow-Eitelkeit be trifft:

Zu Euch ihr Hoden ohne Rücken, Kettensäge lolt Anschlag, komm späta surük, Freddy Krügür Stül…maschallah…siktir lan…

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Ist die Kopfgrippe echt jetzt immer so Amok?

  1. Hier passt für Dich und ähnliche Zeitgenossen in ähnlicher Situation ganz gut Karl Kraus: „Schon möglich, dass mich die nicht erkennen, die mich kennen. Aber sicher werden mich die erkennen, die mich nicht kennen.“

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.