Vaginaler Ablasshandel

Ja, ich verstehe Sorgen und Nöte. Früher war ich eine fleischgewordene Leuchtreklame mit der Aufschrift „Pfaffe 4 Free“. Und ich hörte hin, ich lernte.

Ich lernte was echt und eingebildete Probleme sind. Was existenzielle und Luxusprobleme. Warum sich mancher immer wieder in einer Opfer- oder Täterrolle wiederfand.

Irgendwann war ich satt. Ich war satt von all den Problemen und Problemchen meiner Mitmenschen.

1. Weil sie immer das Gegenteil von dem Taten was ich riet.

2. Weil sie nie zuhörten wie es mir ging.

3. Weil sie sich selbst belogen und andere betrogen.

4. Weil sie immer wieder mit dem gleichen Problem ankamen

Es beleidigte meinen Intellekt, meine Klugheit, Schafe vor mir zu haben, die wollten, dass ihre Probleme wie Zuckerwatte schmecken und sich dann in Luft auflösen.

Ab und zu gebe ich mal nach und schenke neuen Propanden ein kleines Zeitfenster meiner Anteilnahme mit dem Vermerk, dass dies keine Einbahnstraße sei und ich kein Therapeut.

Wir wissen wie es immer ausgeht…

Wo wir zu meiner glorreichen neuen Geschäftsidee kommen.

Da es sowieso egal ist was ich riet und rate, dachte ich mir es wäre in Summe einer Zweckdienlichkeit förderlich, wenn ich einen spirituellen Ablasshandel anböte.

Stelle mir folgendes Szenario vor:

Frau Y schildert mir postalisch/email ihr Problem auf welches ich selbstverständlich nicht eingehen werde, ihr aber eine Karte meines selbst schicke, habe so Jesusbilder von mir…

…mit irgendeinem schlauen Satz in chinesischen Schriftzeichen auf der Rückseite. Dazu erhält die Kundin, gegen ihre aktuelle Hysterie, einen cremfarbenen geweihwasserten Kerzenvibrator mit flackernder „Penisspitze“.

Preis 99,- Euro plus 5,59 Versandkosten

Als +Paket gäbe es noch mein Konterfei auf einem Rundhals-Tshirt in S-XXL, einen Button mit der Aufschrift „Meine Grippe heilt“, 3 Räucherstäbchen, Duftnote: Priesterseminar und eine Autogrammkarte mit persönlicher Widmung.

Preis 187,99 Euro, versandkostenfrei.

Gegebenenfalls könnte man noch Beischlaf anbieten, dafür müßte sich aber erstmal männliches Klientel finden, die meiner charismatischen Aura ähneln. Ich selbst als Hohepriester, muss mich zurückhalten, zumindest bei den Müttern.

Da die Preismodelle noch relativ undurchdacht sind, bin ich jederzeit bereit Verbesserungsvorschläge anzunehmen oder neue inspirierende Details einzubinden.

Vielleicht wäre auch ein Rollsplitt-Selbstgeißelungspfad sinnvoll.

Je mehr ich darüber nachdenke, umso exzentrischer wird mein Lustgefühl an Fremdfolterung die auch noch bezahlt wird und dann fällt mir ein,

dass dieses Branding schon vor über 60 Jahren erfunden wurde und sich dies tatsächlich alle 4 Jahre mit 35 Millionen Bundesbürger wiederholt. Sie ihren eigenen Selbstgeißelungspfad wählen, während sie die virtuellen Konterfeis der Parteispitzen als unsichtbare Rundhals-Tshirt tragen und der Kerzen-Dildo dort, nur „Steuererleichterung“ hier, heißt…

…und die Hysterie dann Eintritt, wenn wie immer nichts eintritt, alle 4 Jahre, wie das Problem mit dem Problem und der Lösung, die doch nur nach Zuckerwatte schmecken soll und sich danach in…Luft auflö….

st!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Vaginaler Ablasshandel

  1. Sehr schöner Eintrag wieder… 😁
    Das die Leute einen immer als Therapeuten missbrauchen kenne ich von früher zur Genüge aus eigener Anschauung. Inzwischen lebe ich dermaßen zurückgezogen, dass sich das lediglich noch auf ein bisschen Telefonseelsorge erstreckt… 😉 Aber nice Geschäftsidee!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.