Was sagt ein Kinderschänder im Wald?

“Du hast es gut, ich, muss wieder zurück!“

Jetzt gibt es darauf verschiedene Reaktionsmöglichkeiten (nach außen/ nach innen).

  1. künstliche Empörung
  2. Empörung
  3. keine Reaktion
  4. Spaß
  5. mehr Spaß
  6. Kinderschänder Spaß
  7. Ejakulat

Diese Zustände unterscheiden sich gravierend, abhängig von der eigenen Befindlichkeit, der Erziehung, der Intelligenz, dem eigenen Humorkompass.

Prolog

Grundsätzlich kann ich jedoch sagen, je verklemmter, obdachloser (innen/außen) und dümmer (in dieser Konstellation) ein Mensch ist, umso abwertender moralischer ist seine Reaktion.

Dem Dämlack fehlt die Fähigkeit des Refraimings, der Transaktionsanalyse, der Betrachtung aus der Metaebene, der Supervision, der Reflektion eigener Unzulänglichkeiten. Er reiste nicht viel. Sprach eher, als dass er zuhörte. Wertete ab, anstatt aufzuwerten. Bildete sich ein Vorurteil, ohne einer vorherigen Urteilsfähigkeit. Versteckt seine Unsicherheit in Häme/Spott. Schreit anstatt leise zu argumentieren. Sagt „Du bist…“ anstatt „ich habe…“. Weiß alles, anstatt lernbereit zu sein. Hält sich für klug anstatt bescheiden zu bleiben. Lügt statt Fehler einzugestehen…

oder will wie PETALTMEIA Lufttreppen nutzen, die aber nur in Mario erscheinen wenn man draufkloppt – dumm gelaufen.

Im Grunde die Definition eines heutigen Idioten/Despoten/Schreihals/Choleriker/Troll. Er will Aufmerksamkeit um jeden Preis und egal was man entgegnet, er wird nie darauf eingehen. Anonymisiert im Internet, weil er sonst, vielleicht, aufs Maul bekäme oder zwei, man weiß es nicht…

Hauptteil

Diese Einleitung war der Tatsache geschuldet, dass ich mal wieder im Internetz unterwegs war und einen Zeichner anschrieb, der früher tatsächlich Humor besaß,

nicht so gut wie Joscha Sauer mit „NichtLustig.de“ oder der wirklich intelligente Fred Tödter mit „Tetsche“ (Ei, Pömpel, Sektglässchen) oder der Chef des Ganzen, der geniale österreicher Gerhardt Haderer mit bitterbösem Humor gegen die deutschsprachigen Landsleute, die immer genial getroffen sind, immer zeitgenössisch, immer politisch, immer da wo es weh tut,

sondern halt sagen wir auf  „Kennste Kennste Niveau“. Tut niemandem weh, kann man sich nebenbei geben, anspruchslos wie Mäckes, sättigt halt nie.

Namen nenne ich jetzt nicht, aber ich fände es auch so geschmacklos wie Tandemstillvideos des Ehepartners. Öffentlichkeit um jeden Scheiss. Ich disse halt ungern. Stimmt nicht, ich disse supergern am liebsten am Nasenring durch die Manege. Jedoch können Komiker selten Komik über sich selber ab, sie sind halt sehr eitle Persönlichkeiten. Je schlechter sie sind, umso großer Diven sind sie und dann kommen die klagen.

Ganz zu schweigen von ihren unlustigen Sektenmitgliedern, die in Bausch und Bogen alles mantrartig abnicken, was vorne inhaliert und hinten extrahiert wurde.

“Wollt ihrrrrr dennn totaleeen Humorrrrr?“

“JAWOHHHLLL MEIN FÜHRERRRRR“

Also diese Person, nennen wir sie „towhomitmayconcern“ hat in letzter Zeit einen großen Druck, innenpolitische Geschehnisse durch Comics/Videos aufzuarbeiten. Knorke, wenn sie nicht simpel, einfallslos und ehrabschneidend sind. Wenn sie wie eine Rasierklinge sitzen und keinen Bauer sucht Frau Dampfhammer brauchen. Wenn der Karikaturist auch echte Ahnung von Geopolitik hat. Sich intensiv mit jeglicher Parteienbildung, Fraktionszwängen, Gemauschel auskennt. Die Intension der Politiker, die Parteiprogramme kognitiv begreift und nicht dass was die Freizeit Revue zum Besten gibt.

Internationale Verpflechtungen kennt, wie (Economic Hitman, Great Man Mad River Projekt, Tonkin Zwischenfall, Schweinebucht, Sturz des Schahs, Marionette Pinochet, Raketenwerfer für bin Laden gegen Russen in Afghanistan, der Genozid an den Armeniern, der ohne Uno Mandat geführte Jugoslawienkrieg und so weiter…), dann und nur dann könnte es töfte werden. Wissen mit Comik vereint: „Gib mir mehrrrr“

In alle Richtungen durchlässig und natürlich die regierende Partei angreifend und nicht die, auf die jeder einschlägt. Feig und Ehrlos wie ein Hund.

Wie gesagt, grundsätzlich ist dies eine feine Idee, wenn er denn, wie kluge Magazine (Mad, Eulenspiegel, Titanic) oder Webseiten (der Postillon), eben, „Alles und Jeden“ verarscht.

Derb, mit Mut und Courage, außerhalb der eigenen Wohlfühloase.

Oder sich mit offenem Visier zeigt. Beispiel: Der Karikaturist Gerhardt Haderer in Cooperation mit den Titanic Magazin:

Oder es wie Stephane Hessel macht, mit seinem großartigen Statement in „Empört Euch“:

oder wie Rudi Dutschke (legendäres Interview) mit dem tollen Journalisten (Günter Gaus). Objektiv, knackig, authentisch:

Kluger nachhaltiger Humor ist Heroin fürs Volk und sollte bestenfalls auch politisch richtig Schmerzen. Proletariat gegen Bourgeoisie. Fand schon Ton, Stein, Scherben und der geniale Rudi Dutschke. Macht kaputt was euch kaputt macht, mit Worten.

Jetzt ist es aber so, dass unser Volkskoksmiker ein wenig vom Wege abkam und er sich auf eine Zielgruppe versteifte auf die jeder Vollpfosten einschlägt. Nämlich die olle krawallige gefährliche OSI Sprengstoffgürtel Omi die die AFD wählt, weil sie jetzt Flaschen sammeln muß und vielleicht auch findet, das Massenmigration jetzt nicht der Weisheit letzter Schluss ist; untöfte wenn das eigene Enkelkind in Armut lebt und zur Tafel rennt, während der Negerkönig zu Karneval antänzelt.

Kann aber auch sein, dass sie einfach nur arm ist, unsere Omi und einer anderen Partei berechtigterweise nicht mehr vertraut, weil es in ihrem Leben nie besser wurde. Ich weiß es nicht, dafür müßte man klug sein, nachfragen, einen cosmopolitschen Geist besitzen. Zuhören.

Exakt dieses Thema, einfach mal „Fragen wie es jemand meint“, war aber für die Claquere von „towhomitmayconcern“ unmöglich. Diejenigen die meine Worte gut fanden, hatten spontan Mutismus, die Apologeten fanden ihr voreingenommenes Narrativ. Selbstbefriedigungsgoutierung ohne fluide Intelligenz. Ich schrieb ihm ein paar Zeilen (Aufhänger) zu einem seiner Videos, Thema war Pegida was er sehr stereotyp und plump als Gassenhauer für Jedermann verwurstete!

Video: „Pegida, schnarch, Anhänger sind böse kinderfressende Reichsbürger und glauben die Erde ist ne Flugscheibe (Terry Pretchett), Reptiloiden vergewaltigen unschuldige Autonome, während Chemtrails uns alle vergiften. Hitler war schwarz und Pol Pot ein böser roter Khmer.“

Hat er so nicht gesagt, dazu fehlte dann doch der Mut, aber fast inhaltsgleich. “Die Doofen“ Afdler halt, die jeden Aussie am liebsten abkna…abknutschen würden, also sinnbildlich.

towhomitmayconcern

Mein Kommentar/Beitrag war ein wenig bissig, ich lobte, es war ein Potpourri von Allem und ich erwähnte nebenbei, „dass ich ihn unabonniere“ weil es nicht witzig sei, wenn man nicht alle verarscht, nur die, die eh schon am Galgen verkohlt seien. Das kann ja sogar ich oder RTL2. Nekrophil die häßliche verwesende Alte wegflexen ist jetzt zwar ein wenig unappetitlich, erfordert aber kein besonders mutiges Eignungszertifikat.

Die Lunte war unbewußt gezündet und ich wurde nicht enttäuscht.

Der redundante Flashmop der „Fear the Walking Dead“ Apokalypse startete, führte direkt zu Facebook um als IM Meldemuschi zu fungieren und Demokratie zu unterdrücken. Also genau das was die Gestapo und Stasi machte, wenn man nicht dem Führer huldigte. Das rechte Schafs-Nazi im linken Wolfspelz. Irre aber war. Ein Land voller renitenter Alt-Pharisäer.

“ZU DIKTIERRRR3N, WIE EINE GESELLLLLSCHAFFFFTTTTT AUSZUSEHEN HATTTTTTTT !!!!“

Ich beantwortete trotzdem sehr viele verachtenswerte Kommentare mit einem höflichen “Sie“ und filetierender Ironie, aber nicht EINMAL mit asozialen Sprachflatulenzen die auf mich jedoch parasitär ejakulierten und die ich natürlich nicht meldete, weil ich’n Kerl bin und keine beleidigte Heulsissi.

Voltaire sagte einmal: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

Dies ist mein Nachttischgebet – weder Anzeigen, Verpetzen noch Unterdrücken.

Ich werde niemanden mit der Fäkalsprache der degenerierten Probanden langweilen, weil die anonymen Hater ja sehr wenig Synonyme auf „mimimimimi“ und „Nazi“ beherrschen.

Ich fasse kurz zusammen (in den Klammern steht nur ein Oberbegriff, der auch eventuell so nicht gesagt wurde, aber den Inhalt widerspiegelt):

ca.

3mal „du bist Drogenabhängig“

30mal „Nazi“

12mal „Verschwörungstheoretiker“

23mal „mimimimimimi“

3-5mal „geh zum Psychiater“

50mal „du bist dumm“

Wait…ich bin..was?..dumm?

ICH….BIN…DUMM…?!?

ICH….?

Beim letzten IQ Test lag meiner über 130 und damit bin ich zwar auch nicht die geistige Havard Elite, aber zumindest einer der kognitiv andere verbrennen könnte, nur um das Volk zu retten, Euch, was mehr beherrscht als reziprokes Synchronatmen.

Dumm,ich, ja, sehr…Das Problem beim künstlichen Beleidigungs-Tourette-Syndrom, es sollte zwar schmerzen, aber auch im Ansatz der Realität entsprechen. Also, man kann mir wirklich viel vorwerfen, viel, aber eines sicher nicht, fehlende Schlauheit.

Dies, ist sozusagen per order mufti abgesegnet und durch Instanzen bestätigt. Dieser Irrsinn an Sprachintifada von den Knicklichtern außem Minecraftuniversum, ist so over the top, dass es schon wieder amüsant sein könnte, war es aber nicht. Da noch nicht einmal dieser Vorwurf in edle Sätze verpackt wurde. Da würde sich Wolf Schneider im Grabe umdrehen, läge er.

Zwischendurch meldete sich, grade wollte ich den echten Namen schreiben, also zwischendurch meldete sich  „towhomitmayconcern“ und schickte mir einen Link zu (s)einem anderen Video über…Verschwörungstheorien?!?!?

Also völlig am Thema vorbei. Sozusagen U-Turn auf ner einspurigen Nitroglyzerin-Autobahn. Mir ging’s ja nur um die Vielfalt und nicht darum, keine Witze mehr über beschränkte Hools zu machen die ihre Liebe mit Blümchen auf Goebbels Grab ausdrücken, 88.

Als ob die Amis im Irak wegen Bodenschätzen einmarschierten oder Opioide in Afghanistan schützten…Leute, wer glaubt sowas…

Wie man alle Gesinnungen wirklich perfekt verarscht, sieht man in der Animationsreihe D.I.A Show (googel mir…) und ich fragte mich zwischenzeitlich mal wieder, warum du alter hassender Sack, tust du dir das an? Aber das ist wie beim Astrochannel, Tanzverbot, Excel95 oder dem Drachenlord, du siehst es, glaubst es nicht und bist verstörend gebannt wie im Pascha beim Flaterat Suff.

Credits an Rick Gervais/Derek.

Jetzt ist es ja so, dass ich tatsächlich seriöse Wissenschaftsinhalte im Diskussionsverlauf mitteilte, um den sinnentleerten Hatespeech Kommentaren entgegenzuwirken. Mir war jedoch klar, dass kein einziger Rezipient darauf einging aka dem bildungspolitischen Standard entsprach und es Verstand, sehr wohl wurden die Kommentare „wie dumm ich doch sei“ noch lauter, kennt man ja von unsicheren Cholerikern.

Je dümmer halt der Rezipient, umso lauter sein Gewese. Wie bei Hunden: die Großen verschlingen stumm in einem Happen, die Eunuch-Fußhupp-Kläffer, kreischen dir n Tinitus ans Ohr.

Der Mob zündete also schon die imaginären Fackeln, um die alte Hex’, me myself & Media, anzuzünden, mit gierigem Blick und triefendem Geifer.

Ich verabschiedete mich irgendwann auf der Seite mit folgenden, für einen schlauen Menschen, nachdenklichen Zeilen:

Neger, Neger, Schornsteinfeger:

Der abwertende Mob tobt sich aus und sieht sich als Herrenrasse die über Wohl und Weh bestimmt.

Versucht die Unterdrückung einer konträren Meinung; sieht sich als Sittenwächter und ist nicht in der Lage einen Text ohne Beleidigungen niederzuschreiben. Ist nicht in der Lage auf vorher getätigte Aussagen einzugehen, das Urteil ist gefällt, kafkaesk.

Zu allem Überfluss stigmatisiert genau der Mob, der sich so freigeistig gibt. Pappt einem eine Plakette aufs Shirt, ohne je gefragt zu haben, ob der „Jude“ überhaupt ein „Jude“ sei? Ob die gegen ihn vorgebrachten Anschuldigungen nur im Ansatz stimmen? Warum fragte man nicht einfach nach?

Das meine Herren hatten wir schon mal. Begann 1933 und wurde 1945 kriegerisch beendet. Millionen von unschuldigen Menschen starben, weil sie Anders waren und das war augenscheinlich nicht gut. Gratulation! Wäre es möglich, diesen Spuk jetzt seriös zu beenden oder will noch jemand aus Geilheit/Voyeurismus, wie beim Todesfall auf der Autobahn, nachtreten?

Dies war übrigens kein Socialmedia Experiment von mir Dominik Pozimski, es wurde zu einem.

Um jetzt ein wenig Seriösität reinzubringen:

Jemand der wie ich,

mit einer arabischen Frau verheiratet war,

sehr viel ausländische Freunde hat und diese wertschätzt,

als linker Politiker in der Fraktion auf kommunaler Ebene tätig war und dort auch Beitragszahler ist,

als Mentor der Wehrhahn-Stiftung zur Förderung der Lese- und Schreibschwäche von sozialschwachen Kindern (zumeist Migrationshintergrund) ehrenamtlich arbeitet,

wird als dummer psychisch kranker „Nazi“ beschimpft, der jeden Käse glaubt den alternative Medien produzieren und dies weder reglementiert, moderiert oder sanktioniert durch den Seitenbetreiber.

Kann man so machen, ist dann halt Scheiße.

Epilog

Angenommen, ich hätte nicht diesen breiten Rücken und mir wäre es nicht vollkommen Latte, was Menschen mit dem IQ eines Polymergemischs denken.

Angenommen, ich hätte einfach nur ne and‘re Meinung und würde diese in einer parlamentarischen Demokratie auf einer öffentlichen Humor-Seite bei Facebook mitteilen, mit dem Hinweis, dass ich den Zeichner grundsätzlich ziemlich gut fand. Also eine erwachsene, eine differenzierte Aussage. Was wäre dann passiert?

Angenommen, jemand ist gerade wirklich psychisch labil, wie so viele in diesem Land (Burnout); wäre es dann legitimiert, ihn/sie abzuwerten, auszugrenzen sie…wie Dreck zu behandeln?!? Nur weil er/sie/es AND3RS ist ?!? Eine andere Meinung vertritt?

Filmempfehlung: Eden Lake

In diesem Kontext frage ich mich was Kids dazu bringt Amok zu laufen? Könnte sich diese Menschenjagd ähnlich anfühlen, wenn sie kein systemkonforme Denke oder Geschlecht anböten? oder eine Behinderung hätten? oder nur schwach und arm wären?

Der Untergang der Spezies „deutsch“ ist Gewiss.

Von links kommen tanzend die dunkelpigmentierten Quantenphysiker mit muskulösen Armen und erregiertem Prengel.

Von rechts die Regenbogenfahnenschwenker mit rosa Plüschrucksack und freudigem Colliergriff. Aus der Mitte stürmt der Stürmer auf den Schultern Praunheim neben Riefenstahl und den Glücksbärchis.

Von oben schreit Adolf „Verzeih mir“, von unten schreien die Suffragetten „fick dir“ und aus einer Kakophoniemelange dringt der leise Ton vom Scheinriesen hindurch, der nur gesehen werden wollte, aber für kein Geld der Welt.“

…und das war…mutige politische Ironie

2 Gedanken zu “Was sagt ein Kinderschänder im Wald?

    • Danke bro…ja…wollte mich gestern an Halloween mit Alk abschießen,damit das Hirn mal nicht rattert, gelang nicht. War immer noch Metabene. Immerhin quatschte ich mit nem zugekoksten 21 jährigem Iraner, dessen Vater in Düsseldorf ne Schönheitsklinik hat und der grad Medizin studiert. Aufgewecktes Kerlchen, aber was Koks aus Menschen macht…Alter…der war so drüber…Bäm Bäm…und die Deutschen Weiber…Halleluja…ich nem mir dann irgendwann ne arabische Mutti die auswärts Schleiereule und zuhause Gina Wild..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.