Alle hassen Barbara Schöneberger! Und ich liebe Sie

Vorab ich geb’s zu. Ich verfolge die gute Barbara seit Blondes Gift, 2002 im WDR. Ich fand die immer megaaaa. Super hübsch, extrem clever, trockener Humor und das was viele schlanke VollFotzen nicht haben, beachtliche Hupen.

Ich steh auf Hupen…große Hupen…

Jetzt ist Barbara alt, also fast so alt wie ich und sie ging ein wenig auseinander, wie ich, aber ihr Glück, die Hupen wuchsen mit der Breite mit. Also Babsi wenn de das liest, ich schmeiß dich nich von meiner Bettkante.

Und Barbare weiß halt noch was ein Kerl ist.

Nämlich: nimm eine Frau, ziehe von Ihren Eigenschaften alles ab bis auf „täglich duschen & kacken“ und tara, du hast einen Mann.

Jetzt ist das 2019 nicht mehr so leicht. Die heterosexuellen Ladyboys haben unsere Städte durchflutet und sehen wie Frauen aus, reden auch so und sind doch, traurigerweise irgendwie Männer.

Nach 48 verschiedenen Geschlechtern ist die Definition von Kerl ein wenig abstrahiert vom Neandertaler. Und was machte unsere gute hübsche kluge Hupenmausi Babsi? – sie sagte dies bei Insta, also ihre Meinung.

In Summe „Männer, schminkt euch weniger…“ halt dieser Kontext und wie immer, wer reagierte darauf wie ein pawlowscher Kampfhund?

Diese Femmegesichtspizzen, die vom Kopf ab aussehen wie 200 Meter fermentierter Beifangdarm eines Walhais und Sie eskalierten.

“Das ist das widerlichste was ich je las“ sagte eine Schranz und ich erinnere mich

Spoiler und Triggerwarnung:

an ein Video wo ein USAISIS Kämpfer einem anderen in Zeitlupe den Kopf abtrennte oder das fressen der Kabale (ritueller Satanismus/dissoziative Identitätsstörung) von Babys (Menschenfleisch) wo Kuru (Zittern) übertragen wird.

Trigger Ende!!

Ja, dies ist wirklich schauerlich, wenn jemand angemalte Typen zum kotzen findet. By the way: in mindestens 130 Ländern der Erde würde man solche Regenbogeneinhörner sofort vierteilen und an die Bevölkerung Gegengift verteilen.

Wenn ICH geschminkte Männer sehe, zähle ich geistig immer die Verwesungsflecken unter der Schminkepidermis. Je mehr Paste in der Fresse, umso unhygienischer, meine Erfahrung. Gilt auch für Frauen die sich für Zirkusclowns halten.

Also der Shitstorm war gewaltig und ich würde Babsi jetzt gerne auf meinem Börekfell trösten, mit ihrem durchaus beachtlichem Fenster mit Aussicht. Das arme Hascherl. Uneigennützig wie ich so bin.

Und Babsi mußte sich jetzt auch noch rechtfertigen. Das arme Rehkitz. Ne eigene Meinung die nicht den Schwachköpfen dieses Landes gefällt ist nämlich verboten.

Und in baldiger Future, bekommt Barbara an Hans und Franz 2 Embleme draufgestickt, damit jeder im Lager weiß, „Arbeit macht frei“. Es ist schon schön, wenn sich eine Demokratie wie ein ISIS Terrorbootcamp anfühlt. Natürlich nur für die, deren Hirn nicht schon längst durch chronische Verblödung rausgelutscht wurde.

Sieg, Beil.

4 Gedanken zu “Alle hassen Barbara Schöneberger! Und ich liebe Sie

  1. Wenn man seine Echokammer natürlich mit glitterigen Einhornfürzen tapeziert hat, dann hält man ISIS für ein Pokémon… „Es müsste mal wieder Krrrieg geben“, wusste meine kluge Großmutter in solchen Fällen schon immer. Oder Zombieapokalypse – ach so, die läuft ja schon: Sind nur bunte Einhörnchen statt SPD-Lokalpolitiker wie in diesen Streamingserien… Egal. Barbara habe ich samt Sendung „Blondes Gift“ damals auch immer sehr erfreut geschaut – eine Sendung, damals sehr modern und heute wahrscheinlich „aus der Zeit gefallen“ wie ein buntes Cocktailschirmchen. Tja. Macht nix – seit 2012 hab ich keinen Fernseher mehr. Nur noch Filterblase, aber ohne Furztapete.

    Liken

    • Deine Omi gefällt mir. Meine war der tollste Mensch für mich der Welt. Sie brachte mir auf menschlicher Ebene unendliche Demut bei. Sich nie für was besonderes halten, aber Fresse aufmachen. Die wurde wie ich im Alter renitent. Ich bin halt Konsolengamer, da brauchste nen Schirm. Tatsächlich läuft der sonst seltenst. Alles andere läuft über mein Tablett. Die Sendung war damals exakt so wie du es beschriebst…

      Gefällt 1 Person

      • Meine Oma war mir über eine lange Lebensphase hinweg auch vertrauter, als meine Mutter.
        Die hat mir auch schon als Kind allerlei Anekdoten erzählt, die mich bis heute politisch prägen: „Ich habe als junges Ding völlig naiv Hitler gewählt. Als ich dann sah, wo das hinführte, habe ich später nie mehr gewählt – zu den Wahlen bin ich trotzdem gegangen und habe immer den Zettel durchgestrichen und „alles Lumpen!“ darauf geschrieben, bevor ich ihn abgab…“ Das hat sie dann auch stets so durchgezogen bis ins hohe Alter – sogar bei der Briefwahl aus der Seniorenresidenz heraus! „Alles Lumpen!“ 😉

        Liken

Schreibe eine Antwort zu inorbit598153332 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.