Ich zerkau Scherben (Uncut)

Würde man meine Träume verfilmen, man könnte vermuten ich wäre 30 Jahre in der Fremdenlegion geparkt worden. Zwar wache ich nachts nicht schreiend auf und will jemand töten, dass habe ich nur vor dem ersten Kaffee, aber  meine Träume sind von erquickender Destruktion.

Immer Drama. Immer kommt irgendwas nie an. Meine Fotoausrüstung verschwindet immer und ich werde von irgendwelchen Eingeborenen zu Tode gefoltert, entkomme und führe dann ein Auto an einer Leine spazieren. Diese Leine ist aber zu lang und das Auto stürzt sich auf 2 andere Autos, zerteilt sich in der Hälfte und die Besitzerin weint und ihr Freund auch, dem ich die Kniescheibe brach die rausguckt und ich überlege ob ich einen passenden Chirurgen kenne (True Story)

Bei der letzten Geschichte telefonierte ich sofort danach mit einer verrückten jungen geilen Malerin und dass einzige was ich Zustande brachte, waren Tränen vor lachen, ob meines äußerst realistischen Traumes. Sie rief nie wieder an.

Früher träumte ich immer gute Sexstorys, aber immer wenn mein Johnny von hoher See das Land jubilierend sah, wachte ich auf, allein, mit Prengel auf Kanonenrohr Größe, massivst unbefriedigt. Ja ich will jetzt auch mal weinen.

Oder ich habe diese luziden Träume, wo mir im Traum klar ist, dass es nicht sein kann, ohne Kohle auf dem Konto in Madeira zu sein, nur um mit dem Wagen über Tunesien auf ner  Karibikinsel zu landen.

Wo sind meine 8 Kameras mit Objektiven?

Natürlich gestohlen, vergessen, irgendwo im Traum zwischengeparkt.

Noch nie war so ein Traum eines Aufwachens wert, im Gegenteil; ich wache immer nur aus ner Panik-Scheisse auf. Zähle schweißgebadet meine Cams, schau ob Omas Leiche noch im Lehnstuhl sitzt und atme erstmal tief durch.

Es könnte sich auch um eine Möbius Schleife handeln, siehe 8 oder „wenn Karl und Nochmal in einem Boot sitzen und Karl steigt aus, wer sitzt im Boot?“.

Zumindest bin ich immer Gefangener meines eigenen Geistes und willenlos der Situation ausgesetzt. Jetzt braucht mir niemand sagen, dass dies ein Zeichen eines defekten Verstandes ist. Wer träumt schon die ganze Zeit nur so einen Dreck, der im Widerspruch meines aktuellen Lebens steht?

Jetzt bitte Taschentücher rausholen weil es ernst wird.

Und auch diese Scheisse habe ich meinen narzisstischen Eltern zu verdanken. Da ich mich selbst erzog. Nie echte Liebe und Zuneigung bekam. Nur Demütigung, Herabsetzung. Mein Körper ist ein Tumornarbengeflecht.

Damit sich Menschen an fremdem Leid erfreuen, liefer ich hier ein paar Situationen die meine Eltern mir mit großer Freude hinterließen. M steht für MF und V für AF

MF & AF: Gehen saufen, Tennisfeier, sind um 4 Uhr nicht zuhause. Tür ist verriegelt und ich bin 5-8 Jahre und heule an der Tür. Denke die sind tot. Nachbarin kommt nicht rein. Eltern wollten um 2 zuhause sein. Irgendwann laufen sie betrunken ein.

MF liegt im Koma (gefühlt 7.2 Promille) im Badezimmer. Ich Kleinkind weine, muß es mitansehen und AF tritt die Badezimmertür ein.

MF: Nachdem ich sagte: „ich wollte mir das Leben nehmen“ sagte MF: „Ja, mir gehts grad auch NICHT gut“

AF: Ich bezog ALG2 hatte fast nix zu fressen und mein AF schaute mich freudig an und sagte. AF: „Ich habe mir jetzt die Kombi aus DVD Player und TV von Löwe gekauft, 3800 Euro. Komm mal hoch, ich zeig es dir. Toll oder?“

AF: siehe oben. AF: „Ich habe mir jetzt diese Metalblende (stand der Name der Luxusküche drauf) zum Seiten-Abschluss der Küche gekauft. 500 Euro hat die gekostet. Grinst mich voller Freude an“

AF: ist ausgezogen und ich bin zu Besuch. AF serviert mir Kakao mit einem ausgepackten Duplo, auf einem Teller.

MF: Nachdem ich meine Krebsdiagnostik bekam und meine Eltern mich 1 mal im Krebs-Krankenhaus besuchten. Meine Mutter alleine, nie. MF: „Du ich kann gar nicht schlafen so sehr werde ich krank, wenn ich an deine Erkrankung denke“

AF: Eltern getrennt und meine damalige Freundin zieht bei uns ein, weil sie bei ihrer Großmutter wohnte, die eine Hexe war. AF: Geht zum Anwalt und gibt diese Information weiter, die ich ihm im Vertrauen sagte, nur damit er weniger Unterhalt an meine Mutter zahlen muss.

AF: Nachdem ich ihn in obiger Sache zur Rede stellte. AF: „Das Leben ist manchmal ungerecht und grausam“

MF: zündet das Fondue zu Weihnachten betrunken an, weil sie es nicht ertrug, dass ich meiner Frau aus Liebe ein paar mehr Geschenke überreichte. Ihre Begründung „Schenkt euch doch früher was“ und „Das Essen wurde ja auch kalt“. Wir aßen immer Fondue.

MF: sagte als meine Frau und ich über Kinder sprachen: MF: „Also ich, werde mich mit Sicherheit nie um euer Kind kümmern.“ Wir wohnten zusammen auf 100qm. Sie arbeitete nie Vollzeit.

Ich langweile euch nicht weiter und es wäre durchaus Valide, diese unfassbar abscheulichen Handlungen als gelogen oder übertrieben zu bewerten. Ich blogge seit über 17 Jahren und in 10.000+ Artikeln/Kolumnen/Beiträgen schützte ich immer meine Erzeuger, die mir bei lebendigem Leib, nonchalant, die Haut täglich abzogen nur um sich an meinem Schmerz zu weiden.

Glaubt mir wenn ich sage: „meine Kindheit bis zum 20 Lebensjahr war die Hölle auf Erden“. Dass einzige was wohl nicht passierte war, dass ich sexuell gefickt wurde, nur geistig, täglich.

Narzissten im übrigen erfreut es, wenn ihr todkrank seid oder keinen Job habt, weil sie sich darüber erhöhen. Sie genießen euer Leid. Auch Eltern, die besonders.

Tatsächlich ist dies eine Entjungferung mit Vor-Ankündigung, siehe Video, weil ich nie darüber schrieb, nie darüber sprach. Aber irgendwann sollte dieser Dreck öffentlich gemacht werden, damit man dies als Warnung ansieht. Für Andere.

Im Gegenzug. Wenn ich Kinder hätte und nur eine Person, würde sich auf 10 Zentimeter meinem Kurzen mit unlauteren Absichten nähern, würde man seine Körperteile bei ner Schnitzeljagd finden. In Europa verteilt.

Und dies soll jedem Mut machen der dies liest. Man kann auch aus so einer Hölle entrinnen. Ohne Schizophrenie, Borderline oder dissoziativer Identitätsstörung (gespaltene Persönlichkeiten). Man kann voller Demut, Liebe und Anstand sein. Man kann mitfühlend und feinfühlig sein oder wie ich, tatsächlich nah am Wasser gebaut. Jeder kann dies schaffen. Aber der Weg aus diesem Tal ist brutal schmerzhaft, besonders wenn beide Elternteile dich psychisch zerstörten. Ich verstehe J.E.D.E.N der sich das Leben nimmt, weil er die Ohnmacht, die Wut, den Schmerz nicht verarbeiten kann/konnte.

Und jetzt nehmen wir die Taschentücher und stopfen sie ins Maul unserer Erzeuger, die uns kaputtmachten. Die hinten im Laderaum gefesselt mit Panzertape warten, was ihr euch für sie ausdachtet.

Seid bitte kreativer als Sie oder Ich.

Um zu überleben vergab ich, sonst würde ich sie bei lebendigem Leibe in Stücke reissen, so wahr mir Gott helfe.

Der Tod ist nie eine boshafte Lösung für Täter, es wäre nur eine Erlösung für Täter die auf ihre Opfer spucken und sich als Opfer sehen.

Sucht ihr noch die Pointe? 900 Kolumnen gibts auf Kopfgrippe seit 5 Jahren und immer ziehe ich alles und jeden, besonders mich, durch den Kakao, immer mit einem Zinkersmiley. Wann kommt der Witz? Die Aufklärung? Was soll dieses Brandmanifest jetzt? Warum unterhältst du uns nicht Kopfgrippe?

AB3A8BF8-7C37-4FD0-83C8-4613151C0371

Falls ich euch also im schwarzen Kastenwagen an der Ampel vorbeifahren sehe, Grüße ich schön. Und bin stolz, dass ihr es auch schaftet am Leben zu bleiben, zu überleben und euch nicht das Leben,

zu nehmen.

5 Gedanken zu “Ich zerkau Scherben (Uncut)

  1. ▫️Respekt – Deine Vorgeschichte war eine echte Kindheitshölle. Gut, dass Du das aus eigener Kraft verarbeiten konntest/kannst/können wirst!
    ▫️Bei mir waren es zum Glück nicht die Eltern, sondern wirklich nur das Kollektiv aller anderen Kinder, die grausam waren. Die Eltern haben es allerdings nie bemerkt, sehen wollen, bzw. vor allem: Sie hatten absolut keine Zeit für mich…
    ▫️Manche Baustellen kann man – wegen Weisheit und so – erst ab etwa 30 bearbeiten, war das bei Dir auch so?

    Liken

  2. Wenigstens habe ich sexy Träume. Vor dem einschlafen habe ich zwar Panikgefühle, weil ich denke, ich stzerbe, aber dann kommen wenigstens schöne Träume. Heute Nacht bin ich auf die Astrid zugegangen, sie war nackt mit ihren spektakulären Titten. Ich nahm ihren Arsch, fest, in beide Hände nahm ich diesen Arsch, schob meinen linken Oberschenkel zwischen ihre Beine und sie machte Ahhhhhh.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.