USA: Behinderter verklagt Pornoindustrie aufgrund fehlender Untertitel

Kopfgrippe – bleib ruhig

bleib ruhig

nicht aufregen, auch wenn Gladbach gegen Schalke vorgestern verlor

keine Kompensationshandlungen – du bist Vollprofi

bleib gelassen

atme tief ein

und aus

..

.

Okay, also sachlich an die Sache ran.

In den USA verklagte justament ein Pornokonsument in einer Dissertation über 25 Seiten Urteilsbegründung, warum er es als unmöglich und rassistisch  erachtet, dass bei Pornos keine Untertitel ständen, also Texte wie:

“Ohhhhh…..Jaaaaa“

“Stöhn….Stöhn…..Mmmmhm…Stöhn…..Mhmmmmm….“

“Würgreflex….mhmmmmm……Würgreflex…..mhhhmmmm….Ächz…Ehhhhhn….Oahhhhh….Bähhhh…Würgreflex…öhhhh“

„Oh ist der hart….der ist aber hart…oh der ist aber hart…Mensch ist der hart…“

“Schlllllaber…..Schlechz……Mhmmmmm….Lfib….Lschlibbb…ohhhhhh“

“Aber nur einmal….nur weil dein Vater außer Haus ist…aber wenn es halt sein muss…aber….morgen….nicht…mehr….. uhhhhh….ahhhhh…..ohhhhh…..Sohnemann…uhhh…ohhhh“

“Stöhn…..Schmerz….Stöhn…..Tiefer…..Jaaaaa…..Ohhhhhh……Jaaaaaaaa…..Uhhhhhhhhhh…Ahhhhhhhhh…….Ohhhhhhhhhhhh…….Doppelstöhn……..“

“Warum liegt hier Stroh rum…?“

“Kommen sie doch rein. Aber warum sind sie nackt?  Keine Ahnung, sie sind der Dachdecker, oder? Ja. Dann decken sie doch erstmal mein Dach…..neckischer Blick….“

“Steck ihn mir rein….jaaa….Steck ihn mir rein….Ohja Steck ihn mir rein….so ist gut….so ist fein….oh jaaaa“

“Nein Papa, nein lass das sein….Nein Papa lass das sein…Auaaa…Auchaa…Tränen eines dreijährigen Mädchens….Keuch….Ächzzz…Brunfff…Sag nix Mami…AuAaa…AuaaaaAAAA“

Bis zum 18.1.2020 hat es gedauert, bis der Wahnsinn wieder eine Schneise der Beklopptheit schlug und ich war sehr froh. Jede Presseinformationen war so normalverrückt wo schon keiner mehr mit dem Kopf schüttelt, zum Beispiel Spanns Gesetz zum Mordaufruf an Menschen die im Krankenhaus halt länger schlafen. Oder die Messermorde von Jupp, Franz, Peter, Jürgen und Karl.

Alles nix dolles. Dschungelcamp wird von Regenfällen überflutet. Meghan darf nach Kanada und jede Kassiererin produziert soviel Kassenzettel wie eine Plastikinsel vor Mumbai. Amateurthemen.

Aber gegen fehlende Pornountertitel zu klagen hat schon was besonders duchgeknalltes. Da würde meinen 67 Exen vor meinem 30Lebensjahr auch viel Kohle zustehen: „Es lebte, gab aber keine Geräusche von sich“.

Im Grunde ist die Idee ja nicht verkehrt. Zum Beispiel könnte ich so einen DeepL Übersetzer im alltäglichen Straßenverkehr gebrauchen, wenn ich mal wieder auf die Gattung „Weib“ stoße. Der würde mir immer dann verraten, wann Frau „Nein“ sagt, aber „Ja“ meint oder ob sie wirklich eine Antwort auf eine Frage möchte oder nur eine Stille Reserve (Parkuhr) zum zuhören.

Oder zum Beispiel bei der Organentnahme eines lebendigen Menschen. Wenn der noch so rumzuckt und sein Puls sich erhöht weil er sich dagegen wert, dass ihm gerade die Lunge, Leber, Herz, Netzhaut, Augen, Darm, Nieren rausgerissen werden, bei lebendigem Leibe, könnte uns eine Sprechblase informieren, wie nützlich ein Organspendeausweis für zukünftige Spender doch ist.

Oder beim Fußball. Da müßte keiner mehr die herzzerreißenden Schmerzen der Diven ertragen, sondern nur noch eine Textblase, warum die Gliedmaßen abgerissen wurden, er aber doch 2 Minuten später wieder putzmunter über den Platz sprintet.

Textblasen hätten schon was. Vielleicht könnte man sie auch mit individuellen Emoticons versehen, oder ausmalen oder einfach wegradieren.

Und wie regiert die Pornoindustrie?

Stellen sie einen Antrag auf PsychKG und sofortiger Einweisung in eine geschlossene Klinik?

Achwoh, der Kunde, egal wie Geistegestört er ist, ist immer König, sobald er die Rassismuskarte ziehen kann. Glaubt ja nicht ihr heterosexuellen Männer da draußen, dass Euch auch nur irgendwas in diesem Kontext Zustände. Ihr seid der neue Klassenfeind. So etwas wie Hämmorrhagisches Fieber der Ebola oder Marburg Filoviren.

Ihr seid männlich, weiß, heterosexuell ohne Behinderung?

Die Gaskammer in den Misanthropen ist schon mal vorgeheizt, ohne Untertitel.

Geschrei – Geplärre – Remmidemmi – Geheul – Gejammer

„Pornos mit Untertiteln…“

Wenn ich irgendwann Pornos mit Untertiteln will, weil mein Gehör oder die Lautsprecher meines IPads kaputt sind, erschießt mich. Ich bin in einer der Pandemieerkrankungsschleifen gefangen, wo es nur noch darum geht irgendjemand irgendwann für die eigenen Psychostörungen verantwortlich zu machen.

“Uhhhhh…..Ahhhhh….Mensch ist der Groß….Mensch ist der Breit…..Scharf…..Woaw……Fühlt der…sich…gut…an….Ohhhhh…“

“Jupp, wir brauchen Kaffepaids, lass die Fernseher in Ruhe!!“

 

4 Gedanken zu “USA: Behinderter verklagt Pornoindustrie aufgrund fehlender Untertitel

  1. Wie doof! Pornos mit Untertiteln? Die womöglich noch das untere Bilddrittel verdecken, in dem oftmals der Handlungsschwerpunkt abläuft? Wer will den sowas! 😂
    Demnächst schicke ich Hörbücher wegen der fehlenden Bildspur zurück. Oder ich verklage Herne, Mönchengladbach und Wanne-Eickel, weil da nur graugesichtige Leute rumlaufen, obwohl ich nicht nur Stäbchen- sondern auch Zapfen-Zellen im Auge habe!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.