Je asozialer umso tätowierter, die unbequeme Studie der Wahrheit

Loide Loide beruhigt euch, nur weil es Juden & Mir verboten ist Tattoos zu tragen heißt dies nix. Bei Juden aus religiösen, bei mir lediglich aus Gründen der hohen Intelligenz. Das darf ich nicht, ich würde dümmer. Ich denke nur an meine Leserschaft 2020, an Euch…

Es gibt halt auch viele andere Arten hartes Geld zu verbrennen.

Zum Beispiel: Menschenhandel, Gelnägel, RTL2…Ehen.

Aber auch der Konsum von Eistee oder Apfelschorle ist auf der nach oben offenen Zuckerkrankungsrichterskala nicht zu vernachlässigen.

Da ich bei diesem Thema ziemlich unangreifbar bin, Hrhr, habe ich gut zu lästern. Aber sehts sportlich. Dafür kann ich weder Handwerk, noch Stricken, Kochen, Singen oder Autoreparatur. Ich bin ziemlich unbrauchbar für den Alltag (da steckt All drin), trage halt nur keine vollidiotischen Tätöwierungen mit Sinnesprüchen die keiner versteht. Analog zu Vollpfosten die Bandshirts kaufen, obwohl sie nicht mal den Namen richtig aussprechen können.

Es heißt „Kiß“ – nicht „Andrea Berg“

Aber zurück zur Studie der, ist mir jetz scho a weng peinlich, Bild am Sonntag. Sie frug (semantisch alt aber richtig) janz viele Menschen (Emnid, 500 Opfer ab 14 Jahren).

ERGEBNIS:

Die große Anzahl der Tätowierten, 23%, sind zwischen 30- bis 39- Jahren. (Nur für alle bis 39Jährigen, dieses Zeichen HINTER der 23 ist das Prozentzeichen, also der Anteil VON ZU > 100 Prozent…no flamming)

AB 60 Jahren (Tod) sind lediglich 2% tätowiert.

Wenn es nach dem Haushaltseinkommen geht, gilt das Motto: je ärmer, desto tätowierter.

Bei Menschen die über weniger als 1000,- Euro (Netto) verfügen geben 16% an, sie seien tätowiert.

Bei über 2500,- Euro (Netto) und mehr, liegt der Anteil der Schmutzträger bei 8%.

Jetzt mal Butterfische und im Ernst. Ging zu irgendeinem Zeitpunkt irgendjemand, ziehen wir Naturvölker ab, irgendwann davon aus, dass es eine logische kohärente Korrelation aus Tätowierung/Piercing/Branding/Metaldinger und Hochbegabung gibt?

Kennt ihr nur 5 Nobelpreisträger die voller Tintenschmiere sind? Kennt ihr nur 2 Menschen aus dem eigenen Bekanntenkreis, Dunning-Kruger-Effekt Probanden ausgeschlossen, die brillant sind und parallel dazu zerhackt?

Kennt ihr nur 10 Politiker, Fernsehsprecher, CEOś bedeutender Firmen, Hochschulprofessoren (Harvard, Princeton, Yale,  Caltec, MIT, Oxford, ETH Zurich, Stanford oder Cambridge) mit Farbe wo sie nicht hingehört?

Was ist los mit euch?

Niemand aus Adel und Reparationsblutgeld hat diese Tinte am Körper und wieso auch?

Verändert es in irgendeinem Maße die eigene Wissenschaftsexpertise in Richtung Karrierist?

Es macht doch überhaupt in Summe keinen Unterschied und WENN es mir darum geht ein Zeichen zu setzen, dann ist es doch logischer KEIN Tattoo zu besitzen, weil ihr damit mittlerweile zur Minderheit zählt.

Wer fällt bitte mit Tätowierung noch auf?

No hatespeech aber…seid…ihr…ein kleines…bisschen…..Dumm?!?

Ein Tattoo zeigt nicht ein Mü ob im innren Kern ein Flämmlein glüht.

Nein, es zeigt lediglich, das ich ein Vollidiot mit Zuviel Geld bin und mir meine Blutbahnen, respektive Nervenzellen, respektive Hirnleistung, respektive Lymphknoten („Kopfgrippe, hocherfreut“), scheißegal Majorka ist nur einmal im Jahr sind.

Gestehts euch ruhig ein. Ihr seid asozialer Abschaum, es sagt nur keiner und wieso sagt’s keiner? Weil sich Ärzte, Apotheker, Big Pharma und Schönheitsschirugen ne goldene Nase an eurem Arschgweih verdienen.

Wenn ich dann diese „dicken“ Astarme seh mit Flutsch-Fingern aus der OilofOlaz Werbung und ner Knastträne oder 2 oder Gangster Schriftzug oder dem Geburtstag von Rocky und Chantal. Falsch geschrieben, in Runenfond, vor der Arschritze…Alter…

Sorry excuse Not excuse. Its over, nothing else matters…Dont be a part of your own personality.  Be selfish, fck yourself…0 Credits left…Dementia incoming at 3,2,1…

2 Gedanken zu “Je asozialer umso tätowierter, die unbequeme Studie der Wahrheit

  1. Grins. Sofort hier im nachbarlichen Umfeld überprüft: „ey hömma, musse noch Stadionwuast kaufn?“ – volltätowiert / studierter Familienvater in coolem Holzhaus – kleines Jugendsünden-Tattoo / adeliger Ex-Bohémien in der ländlichen Selbstexilierung (me!) – zero bunt… Korrelationskoeffizient (doof/gefärbt) = +1 😁

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.