Wenn sich Lesben outen, krieg ich al Qaida Fantasien

Ehrlich jetzt, es war doch noch nie einfacher, sich als schwul oder lesbisch oder Ball oder Stein zu outen, oder?

Von allen Seiten kommen die zwischengeparkten Bahnhofsklatscher von 2015 und gratulieren für diesen unfassbar mutigen Move. Man wartet schier nur drauf, das goldene Schlüssel, Wanderpokale oder Friedensnobelpreise rumgereicht werden, wie Schaaaafsblut zum Passahfest.

Was zum Teufel ist mit Euch los, Bitch?

Ihr habt gerade keinen Weltfrieden oder eine kraftstofflose Antriebsmechanik erfunden, okay gibts ja schon, sondern nur eure Homosexualität.

!!NUR EURE VERDAMMT UNBEDEUTENDE HOMOSEXUALITÄT!!

KOMMT zu MIR einer der drei Wanderprediger und überreicht Weihrauch, Flugbenzin oder Myrrhe?

Nur weil ich Frauen heterosexuell gepflegt wegbutter?

Oder schreibt irgendein Vollhorst der alimentierten Staatspresse, über mein Wunder wunderschön heterosexuelles Prachtexemprall?

Interessiert es überhaupt IRGENDEINE Sau was ich sexuell mach?

Neien?

Gratulation – Sie sind Virenfrei

Würde ich dies wollen, stände ich zum dauerbegrabschen in Amsterdam bei Madame Tussaud. Oder wäre ein Teil des Gunther von Hagens Experimentierbaukasten.

Aber jeder schwullesbische Lesbischschwule ist auf einmal eine Gold-Dukaten kackende Eselei, die man telegen, spreitzbeinig auf den Geburtstagsstuhl der Heimaufsicht setzt und weltweit vermarktet.


„Wie guut das duuu geboren bist, sonst hätten wir dich sehr erschossen“

 

Und dann lächeln Sie betroffen ins Interview und erzählen ihre Leidensgeschichte vong A.n.f.a.n.g a.n, während unter dem Filmstudio gerate 3 Snuff Vids mit 2jährigen gedreht wird.

Was eine heuchlerische Bagage an First World Problems.

“Nicht Tod oder Todkrank, einfach nur krank. Möchtest du? Ja, ich will! Awesome! Noch nie da gewesen! Was würde Heino wohl dazu sagen? Oder Karl Moik? Oder Karl Ranseier? Oder Hitler? Oder Jesus? Wait, telefoniere nur kurz mit der Hölle“

Und von diesen Gestalten, wo man fast vermutet die sind gar nicht Homo, sondern nur C Promi krank; die mit wilden Phantasien nur notgeile alte Säcke und ihr Portfolio aufpimpern, verlaufen sich immer mehr in deutschen Straßenecken. Dort, wo sich Abschaum besonders gerne sammelt, neben Dreck und schlechter Laune.

Im Ernst jetzt:

  • Wir haben keine Corona-Krise
  • Wir haben eine Homovirus-Krise, die jedes Jahr aufs Neue metastasiert, xMutationen bildet und sich gefährlich zwischen Verstand und luftleerem Raum durch masturbiert.

Und wenn demnächst wieder Lebenswerkpreise vergeben werden, dann möchte ICH bitte auch EINEN.

„51 Jahre unter psychischer Gesellschafts-Folter ohne durchgeführten erweiterten Suizid zu überleben, ist durchaus eines Friedensnobelpreises würdig“, dächte der schwule Zugführer oder der lesbische Schulleiter.

2 Gedanken zu “Wenn sich Lesben outen, krieg ich al Qaida Fantasien

  1. Auf „Bento“ (sprachverflachte Volkserziehungsmetastase von „Spiegel online“ für divers-grüne Millennials) rieten sie den Hetero-Wollmützenjungs neulich dazu auch mal den besten Kumpel achtern zu betanken, damit man dadurch „ein Gefühl für schwules Leben“ bekäme und somit zum Queerbunthörnchenaktivisten mutieren darf!
    Gender-Shit soll die Familien spalten. Weil Familien die kleinstmögliche Widerstandszelle sind.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.