Was zum Teufel ist eigentlich „die Wahrheit?“

Es gab einmal ein Lied, dieses handelte von einem kleinen Jungen, nennen wir ihn mal „Peter“. Und dieser kleine Junge Peter, verbrachte irgendwann einen zu langen Abend in einer Diskothek, nennen wir sie mal „Ballermann“…

…und als er mit einer reifen Dame ins Gespräch kam und beide ein wenig frivoler wurden, sagte er im Vertrauen zu ihr:

“20 Zentimeter“

Und diese Dame, von Beruf MeßverfahrensTechniker Technikerin, griff ad hoc in Peters Naturalgeäst und erwiderte auf ihre so typische Art, die sie in der Zusammenarbeit mit aufgeschäumten Testosteron erlang:

“Dies, sind keine 20 Zentimeter, kleiner Peter“

…et Voila, ein daneben stehender Musikproduzent lauschte diesem eloquenten Gespräch und empfang musikalische Goldgräberstimmung.

Der Job, das Gehalt, der Fisch an der Angel, das Aussehen, die Intelligenz, die Schönheitsops, die Ansichten, das Verhalten..

Menschen neigen dazu immer fort und immer zu zu lügen. Lügen sie nicht, bezeichnen sie ihre Lügen als Notlügen, wobei ich seltenst eine Not erkannte, weshalb man diese Lüge jetzt so nennen darf/durfte.

Gerade in der heutigen, auf Perfektion fundamentierten Welt, müssen Körper auch im hohen Alter noch schlank, Gesichter faltenfrei und Jobs spannend sein.

Im innern meiner nun 51jährigen Lebensuhr, erlebte ich noch nie eine Person, die immerzu die Wahrheit sagt, wobei ich kaum sagen kann was die Wahrheit ist, außer, dass es keine keine Lüge ist.

Der Mensch lügt aber seltenst aus Boshaftigkeit. Der Mensch lügt fast immer nur aus einem Grund: „Er hat Angst vor Liebesentzug durch sein Gegenüber“.

Deshalb leiden dann auch frustrierte Hausfrauen die es gerne mal Anal hätten im stillen, nicht beim oder während, da Sie sich nie trauen würden dies ihrem Partner zu stecken, weil es zu dreckig und zu versaut wäre, hätte, könnte sein.

Deshalb leiden auch Ehemänner die ihren Job verloren und trotzdem jeden Tag aus dem Haus zur Arbeit gehen, aus Angst, der Partner verläßt Ihn oder sieht ihn als Versager.

Deshalb ist der gefangene Fisch auch immer größer als er war, damit man bewundert wird und nicht einer von Vielen ist.

Ich unterhielt mich mit sehr vielen Frauen über Singlebörsen und jede hatte Geschichten zu erzählen, wie die Männer sich vorstellten und auf Profilfotos aussahen, und wie sie dann wirklich aussehen. Nur weil sie glaubten, eine Einstiegslüge ist nicht gravierend, Hauptsache erstmal treffen.

Alles wirklich alles dreht sich im Leben um Liebe, Bewunderung, Anerkennung, Wertschätzung, Verständnis.

Deshalb ist es Fußballprofis auch völlig egal, ob sie 10 oder 13 Millionen verdienen; die 3 Millionen Differenz steht für Wertschätzung, eine Umarmung, ein Zeichen für „du, bist der Beste“, uns viel Wert und dies kann man in einer kapitalistischen Welt nur mit Macht und Geld ausdrücken.

Da der Druck in den letzten Jahren durch die Schnelligkeit des Netzes wuchs, werden auch wir täglich überflutet mit tausenden Menschen unseres Alters die einfach klüger, schöner, wertvoller sind. Und dies erzeugt wiederum weiteren Druck. Und diesen nächsten Druck bauen, glauben wir, nicht ab indem wir uns gewahr werden, was und wer wir sind, sondern nur, wenn wir in diesem eitlen Spiel mitspielen.

Warum bloß hat jedes aktuell gekaufte Handy sofort diese GesichtsGlossyFilterFunktion, die sogar faltenlose Gesichter von 8jährigen glätten?

Keiner ist digital mehr alt und deshalb abstrahieren wir uns aus der echten analogen Umgebung, da wir dort ungeschönt auf andere treffen könnten, deren Maskerade ebenfalls fällt.

Bild von jetzt:

Beim ipadpro ist kein Filter drinnen und ich bin froh, dass man mich so sieht wie ich aussehe, weil kopfgrippe zwar eine satirische Kunstfigur ist, aber der Mensch dahinter ein sehr einfühlsamer, sensibler, ernster Großvater, theoretisch.

Und dies ist auch mein Appell an Euch, seid euch bewußt, dass jeder von Euch Superkräfte besitzt und ihr einzigartig seid.

Lasst eure Haare ergrauen, lasst eure Lachfalten dort wo sie sind. Die Stirnfalte, die Pickel, die Unreinheiten, die Warzen oder Muttermale aber pflegt euch, für euch.

Stellt euch diesem Scheiß entgegen, zeigt ihm ein „Fuck You“ und wer dann noch von euren Bekannten und Freunden übrig bleibt, der darf sich auch zukünftig ehrlicher Wegbegleiter nennen.

Risiko?

Nein, ihr seht und lest mich, ihr würdet staunen wie frei ihr euch irgendwann fühlt.

Namaste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.